Archiv Alt


 

 

     Archiv     

29.09.2006

SAVAS sieht ROT! Polska siegt!

Eine klasse Partie die der FC Polska da abgeliefert hat. 100% Annette kam nicht nur mit ihrer Bestbesetzung sie spielten auch so. Savas sah noch zu unser allen Übel noch die Rote Karte nach sechs oder sieben Minuten. Die 3:2 Führung war also zu Halbzeit ganz schnell hin. 100% Annette führte mit 4:3 zur Halbzeit. Die zweite Hälfte begann da wo die erste aufgehört hat. 100% Annette drehte weiter auf und ging mit 6:3 in Führung. Polska fing sich am Ende noch wieder und konnte die Partie sehr glücklich aber verdient drehen.

 

Spieler Bewertung:

Lukas Fronczyk: Eine gute Partie von ihm. Er zeigte was er konnte und parierte den ein oder anderen unhaltbaren Schuss. „Note 1-„

Savas Woijzewski: Also die ersten sechs Minuten machte er in der Abwehr den sichersten Eindruck. Nur leider hat er nach seiner Schiedsrichter Beleidigung zu Recht die Rote Karte gesehen. Damit hat er nicht den Schiedsrichter geschadet sondern leider uns. „Note 6“   

Carlo Cavaleri. Endlich hat er sich in seiner Leistung gefangen. Er hat noch nicht alles gezeigt was er drauf hat. Aber es hat gereicht. „Note1-“

Nedim Djulimann: Müssen zurzeit wirklich froh sein den Mann zu haben. Die erste Hälfte zwar nicht so stark. Aber die zweite um so stärker. In der zweiten Hälfte reiste er das Spiel an sich und schaltete noch deren besten Mann aus. „Note 1“

David Wicher: In der ersten Hälfte war von David nur wenig zu sehen. Seine Gegenspieler schalteten ihn füllig aus. Die zweite Hälfte spielte er seine Gegenspieler schwindelig. „Note 1-„

DUT: Ja er spielte mit. Mehr kann man aber auch nicht zu ihm schreiben. Er war mal wieder einfach scheiße, was soll man machen. Nein jetzt mal scherz bei Seite. Es war so wie bei den anderen. Die erste Hälfte kaum was Zählbares auf die Beine gestellt und im den zweiten umso heftiger eingeschlagen. „Note 1-„

Ja und Edwin wird wohl nach der Partie im Tor stehen bei uns oder Edi???

soccerworld Bericht

ein WAHNSINNSSPIEL fc polska 2000 und 100% annette


David Wicher erzielte das 9:7 gegen das Team Annette

Das Topspiel des heutigen Abends hielt das, was es versprochen hat. Brisanz und hohe Fußballkunst waren von der ersten bis zur letzten Minute zu sehen. Die Mannschaften von Polska 2000 und 100% Annette schenkten sich keinen Zentimeter des Kunstrasens. Das Spiel zwischen dem Aufsteiger und dem Meister der letzten Saison hatte ein sehr hohes Niveau. 100% Annette begann in den ersten Minuten sehr stark. Die Kicker von Annette gingen auch prompt mit 2:0 in Führung. Auf diese Führung konnte sich Annette nicht lange ausruhen. Kaum hat Polska das Tempo angezogen, führte wieder das Team von Polska 2000. Nach einer Meinungsverschiedenheit mit dem Schiedsrichter  wurde ein Kicker von Polska 2000 des Feldes verwiesen. Danach verlor Polska füllig die Orientierung. Annette erhöhte zur Halbzeitpause auf  4:3. Nach dem Seitenwechsel wirkte Polska weiterhin sehr verunsichert. Annette ging mit 6:3 in Führung. Zehn Minuten vor Schluss fing Annette an zu schwächeln. Dieses nutze Polska eiskalt aus. Annette konnte gar nicht so schnell gucken wie die Tore für Polska fielen. Eine Minute vor Schluss wurde der Torwart von Polska 2000 und ein Spieler von 100% Annette wegen einer Tätlichkeit des Feldes verwiesen. Der Spielstand war zu dem Zeitpunkt 8:7 für Polska. Der darauf folgende Freistoß konnte Annette nicht nutzen, im Gegenteil der FC Polska fuhr einen schellen Konter den David Wicher erfolgreich einschob. Nach dieser Aktion ertönte der Schlusspfiff. Die Zuschauer waren nach der Partie begeistert. 100% Annette hätte nach dieser Leistung mindestens einen Punkt verdient gehabt. Polska hingegen behält seinen Ruf als die Unbezwingbaren. Nach der Partie musste Polska wohl oder übel zugeben das, das 100% Annette einer der stärksten Gegner war, gegen den der FC Polska gespielt hat.     



Begegnung Datum Erg.
Lil' Saints Ultraaslan Leithe Mo, 25.Sep 19:30 12 : 2
Matrix Arminia Bielefeld Mo, 25.Sep 20:15 12 : 2
100 % Annette FC Polska 2000 Mo, 25.Sep 21:00 7 : 9
Jugend der Zukunft Team to late Mo, 25.Sep 21:45 2 : 12





  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. FC Polska 2000 3 3 0 0 41 : 24 17 9
2. 100 % Annette 3 2 0 1 48 : 21 27 6
3. Matrix 3 2 0 1 46 : 28 18 6
4. Team to late 2 2 0 0 30 : 15 15 6
5. Ultraaslan Leithe 3 1 0 2 22 : 35 -13 3
6. Lil' Saints 3 1 0 2 32 : 51 -19 3
7. Arminia Bielefeld 2 0 0 2 4 : 24 -20 0
8. Jugend der Zukunft 3 0 0 3 11 : 36 -25 0

26.06.2006

Wieder mal enttäuschte Gesichter beim soccerworld night kick

 

Der soccerworld nightkick verlief wie schon manch anderes Turnier nicht so Erfolgreich. Mit zwei Mannschaften gestartet ging es in der Vorrunde auch erfolgreich und viel versprechend los. Die Stimmung wurde dann auch schon im dritten Spiel getrübt als man nicht grade das erste mal gegen Team to late antreten  musste und auch als Sieger den Platz verlassen wollte. In der letzten Minute beim Stand von 4:4 haben wir einen Elfer zugesprochen bekommen. Den wir auch natürlich verwandelten. Die Stimmung kippte. Team to late fühlte sich ein wenig benachteiligt und unser Benny stand wie so oft mal wieder im Mittelpunkt. Wie so oft versuchte er wohl seinen Gegenspielern während des Spiel zu verklickern das er auf die Mütter von ihnen Stehe usw. Ihr kennt ihn ja. Das ist wohl auch einer der Gründe gewesen. Tja als man dann Benny an die Wäsche wollte. Schieß sich unser Torwart Savas dazwischen. Den rest könnt ihr euch ja vorstellen. Das meiste bekam auch unser Keepper dann auch ab. Die Gemüter beruhigten sich auch ziemlich schnell. Das sollte aber nicht heißen dass sie an einen Turnierausschluss vorbei kämen. Der Schiedsrichter rief beide Kapitäne zu sich und entschied dass beide Teams weiter spielen dürfen und wenn noch eine Kleinigkeit auftritt beide gehen dürfen. Aber nicht das wir schon genug Tumulte hatten. Unsere ehernwerten Freunde (Tuttosport Allstars) die schon fast alle Samt das Polska Trikot getragen haben) protestierten dagen das beide weiter spielen, entschied die Turnierleitung kurzerhand den Ausschluss beider Teams. Das hat wohl den Allstars alles zu lange gedauert. Auch die machten sich auf den Heimweg. Wir wissen immer noch nicht warum, ob es jetzt wegen der Sache bzw. Entscheidung der Schiris, oder die sich einfach nur auf das Grillfest bei uns gefreut haben und die ersten beim grillen sein wollten. Schade ist es alle mal. Hätten ja von jedem Team PROTESTE erwartet, nur nicht wirklich von unseren Freunden. Sei es drum. Das Turnier ging trotdem weiter. Das Polska Team hatte ja noch eine Mannschaft im rennen „Die Polska Amateure“. Die sich im Viertelfinale gegen den späteren Sieger des Turniers geschlagen geben mussten.    

23.06.2006

Polska Amateure auch weiterhin im Torrausch

Auch gegen die Super Soccer"s waren fast keine Schwachpunkte zu erkennen. "Adam" und "CO" gaben Gas was das Zeug hält. Der Gegner hatte es schwer gegen zu halten. Polska steuert in der Freitagsliga die Meisterschaft an. Es gibt wohl keine Mannschaft die uns noch aufhalten kann.

soccerworld Bericht

pes united bleibt weiterhin dran

Im ersten Spiel des heutigen Abends standen sich der PES United und die Fußballfreunde aus Wanne gegenüber. Eine sehr ausgeglichene Partie entwickelte sich mit wenigen Torchancen. Der PES United tat sich sehr schwer gegen das Team von Fußballfreunde Wanne. Es wurde eine sehr Körperbetontes Spiel, wo ein Foul den nächsten folgte. Am Ende setzte sich sehr glücklich der Favorit durch. Damit bleibt der PES weiterhin den Polska Amateuren auf den Fersen.

David Wicher freute sich offensichtlich nach den Spiel über seine Leistung
Das zweite Spiel des heutigen Abends bestritten die Super Soccer"s und die Polska Amateure. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Beide Mannschaften gingen an ihre Grenzen. Die Super Soccer"s vergaben 100% Chancen in Minutentakt. Die Polska Amateure hingegen agierten eiskalt vorm Tor. Dabei ragte bei den Polska Amateuren ein Spieler besonders hervor. David Wicher spielte seine Gegenspieler  schwindelig. Wenn das noch nicht genug gewesen ist. Er erzielte ein Traumtor hinter den nächsten. Er war an diesen Abend die Torfabrik von Polska 2000. Jetzt fragt man sich natürlich, wer kann Polska in dieser Form noch schlagen. Die Super Soccer"s hingegen haderten nach den Spiel mit den Schiedsrichter, weil sie so einige Entscheidungen nicht nachvollziehen konnten.






Begegnung Datum Erg.
PES United Fußballfreunde Wanne Fr, 23.Jun 19:00 8 : 7
Sivasspor Popo-Club Fr, 23.Jun 19:45 2 : 12
Super Socker`s www.fc-polska.beep.de Fr, 23.Jun 20:30 12 : 24
Die coolen Zehn Bochum Allstars Fr, 23.Jun 21:15 2 : 12




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. www.fc-polska.beep.de 8 8 0 0 133 : 62 71 24
2. PES United 9 8 0 1 102 : 57 45 24
3. Popo-Club 8 5 0 3 91 : 52 39 15
4. Super Socker`s 9 4 1 4 109 : 102 7 13
5. Fußballfreunde Wanne 9 4 1 4 95 : 88 7 13
6. Bochum Allstars 9 4 0 5 79 : 88 -9 12
7. Die coolen Zehn 9 1 0 8 28 : 98 -70 3
8. Sivasspor 9 0 0 9 18 : 108 -90 0

Nachholspiel 19.06.2006

Team to late kann nichmals mit Bestbesetzung gegen Polska 2000 gewinnen.
 
Viel vorgenommen hat sich Team to late im Nachholspiel gegen den Polska 2000. Team to late wollte unbedingt gewinnen um sich evtl. noch den zweiten Rang zu sichern. Da der FC Polska 2000 schon für die Champions League Qualifiziert ist. Team to late hatte sogar einen Bundesliga Profi dabei „Ersin Tekkan“ VFL Bochum. Dieser bekam auch gleich einen speziellen Bewacher. Es war natürlich kein geringerer als unser Kamil. Eine klasse Partie entwickelte sich. Team to late spielte stark auf. Der FC Polska hatte so seine Probleme den Sturmlauf erstmals stand zu halten. Man lag vorerst 0:3 hinten. Dieses drehte man aber wieder ganz schnell in ein 4:3 um. Kamil hatte seinen Gegenspieler mehr als im Griff.  Krolli hatte nur öfters gegen ihm Pech. Er wurde von ihm gleich dreimal getunnelt. Aber in großen und ganzen hat der FC Polska ganz stark aufgespielt. Jeder Spieler ging an seine Grenzen.
 
Gespielt haben: Marco Kroll, Carlo Cavaleri, Sebastian Paziorek, David Wicher und Tescan
 
Marco Kroll: Hat sehr gut gehalten, hatte in drei Situationen etwas Pech, als er dreimal getunnelt wurde. Ansonsten eine klasse Partie. „Note 1-„
 
Carlo Cavaleri: War einer der Auffälligsten Spieler. In der Offensive kaum zu halten seine Gegenspieler hatten gegen seine schnellen driblings nichts entgegenzusetzen. In der Defensive eine  Bärenstarke Leistung. „Note 1“
 
Kamil Feledyk: Kann sich nach so einer Partie gegen einen Bundesliga Profi wirklich was einbilden. Sein Gegenspieler hatte kaum eine Chance gegen ihn. Man sah seinem Gegenspiel förmlich die Wut im Gesicht. Kamil hat einer seiner stärksten Spiele für den FC Polska gemacht. Nicht nur genug das er seine Abwehraufgabe so gut gelöst hat, war er sogar in der offensive brand gefährlich. „Note 1+“
 
Sebastian Paziorek: Wirkte Anfangs des Spiels etwas verloren in der offensive. Dafür kam er in der zweiten Hälfte immer besser ins Spiel. Er kann eigentlich mehr als er in diesen Spiel gezeigt hat. „Note 2-„
 
David Wicher: Ein sehr Körperbetonte Partie von ihm. Ein Traumtor, was er nur einmal im Jahr schießt. So wie sich David zurzeit in das Spiel rein hängt ist schon aller sehenswert. Er ist im Polskaspiel unverzichtbar. „Note 1“
 
Tescan: War wohl die Entdeckung des Spiels. Was er so mit seinen Gegenspielern fabriziert hat mit dem Alter. Hut ab. Aus ihm kann ein ganz großer noch werden. Der FC Polska hofft das dieses nicht sein letztes Spiel für uns war. „Note 1“

19.06.2006

FC Polska 2000 ist in der ersten Division nur noch mit einen wunder zu stoppen
 
Der FC Polska steuert ungebremst auf die Meisterschaft zu. Nur noch Borussia Bielefeld unser heutiger Gegner konnte mit einen Sieg gegen uns, uns gefährlich auf die Pelle rücken. Daraus wurde nichts. Es war zwar keine sehenswerte Partie. Aber das Ergebnis ist das was am Ende zählt. Polska machte nicht viel um dieses Spiel als Sieger zu beenden. Im Gegenteil grobe Abwehr Fehler brachten den Gegner immer wieder zurück ins Spiel. In der zweiten Hälfte wurde dann einwenig mehr aufgedreht. Polska bleibt somit in der ersten Division ungeschlagen. Mit neun Punkten Vorsprung vor den zweiten und  es sieht nicht wirklich danach aus das Polska noch einen bezwingen wird.
 
Gespielt haben: Marco Kroll, Edwin Kovacevic, Kamil Feledyk, Carlo Cavaleri, Selcuk und Benny Martin
 
Spieler Bewertung:
 
Marco Kroll: Eine ganz solide Leistung unseres Schlussmannes. Er hielt meistens das was er halten musste. „Note 1-„
 
Edwin Kovacevic: Strahlte immer wieder ruhe aus mit den Spiel nach vorne. Hatte immer wieder so seine kleinen Problemchen im Zweikampf. Der Glanz früherer Tage ist wohl weg. Der Gegner hat ihn auch nicht wirklich gefordert. „Note 2-„
 
Kamil Feledyk: Einer seiner schlechtesten Leistungen heute. Konnte nicht wirklich viel für seine Mannschaft in diesen Spiel tun. Verlor immer wieder den Ball, im Spiel nach vorne, stand nicht nah genug an seinen Gegenspieler und und und… „Note 5“
 
Carlo Cavaleri: War in der Offensive immer brand gefährlich. Musste immer wieder in der Defensive aushelfen. Eine sehr vorbildliche Leistung von unseren Carlo heute. „Note 1-„
 
Selcuk: Also er sieht aus wie „Ailton“ Teilweise spiele er auch so, nur ein kleines bischen aggressiver. Die leichten Bälle vertendelte er, die schweren machte er rein. „Note 2“
 
Benny Martin: Ein sehr Kampfbetontes Spiel von ihm, was ja eigentlich nicht wirklich sein Ding ist. Er agierte sehr unglücklich in der Offensive. Die Einstellung hat aber gestimmt. Nach jeder vertaten Chance putze er sich den Mund ab und erkämpfte er sich wieder den Ball. „Note 2+“
 
Bericht soccerworld
 
fc polska 2000 gewinnt das spitzenspiel und ist kaum mehr zu stoppen.


Polska vs. Bielefeld
In der ersten Partie des heutigen Abends standen sich das Team to late und Ultraaslan gegenüber. Beide Teams brauchten unbedingt einen Dreier. Team to late konnte sich keine weitere Niederlage erlauben. Ansonsten wäre der Abstand zu den Spitzenplätzen in weite Ferne gerückt. Ultraaslan hingegen hat ganz andere Sorgen. Eine weitere Niederlage würde sie noch mehr in den Abstiegsstrudel ziehen. Das Team to late begann wie die Feuerwehr. Ultraaslan wusste Anfangs nicht wie ihnen geschah. Sie konnten den Sturmlauf von Team to late nur mit Fouls stoppen. Die gesamte Partie bestimmte das Team to late das Tempo. Ultraaslan nahm zwar an den Spiel teil, konnte aber ihren Gegner nie Paroli bieten. Das Team to late bleibt also im Rennen um die Meisterschaft.

Das Spitzenspiel des heutigen Abends bestritten Borussia Bielefeld und der FC Polska 2000. Eine sehr hitzige Partie entwickelte sich. Das Spiel war  von Fouls geprägt. In der ersten Hälfte konnte sich kein Team wirklich absetzen. Die zweite Hälfte ging ganz klar zu Gunsten von Polska 2000. Polska drehte immer mehr auf. Borussia konnte mit diesen Tempo nur schwer mithalten. Der FC Polska 2000 ist somit weiterhin ungeschlagen.






Begegnung Datum Erg.
Die Schakale Lil' Saints Mo, 19.Jun 19:00 2 : 12
Prater United Dat Schwatte Ballet Mo, 19.Jun 19:45 2 : 12
Team to Late Ultraaslan Leithe Mo, 19.Jun 20:30 21 : 9
Borussia Bielefeld FC Polska 2000 Mo, 19.Jun 21:15 9 : 19




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. FC Polska 2000 9 9 0 0 126 : 47 79 27
2. Lil' Saints 9 6 0 3 113 : 87 26 18
3. Borussia Bielefeld 9 6 0 3 114 : 105 9 18
4. Team to Late 9 5 0 4 112 : 87 25 15
5. Die Schakale 9 4 0 5 103 : 116 -13 12
6. Dat Schwatte Ballet 9 3 0 6 104 : 115 -11 9
7. Ultraaslan Leithe 9 3 0 6 94 : 119 -25 9
8. Prater United 9 0 0 9 18 : 108 -90 0

02.06.2006

Polska Amateure bärenstark!!!
 
Auch die FC Polska 2000 Amateure sind nicht mehr zu stoppen. Gegen die Bochum Allstars hatten sie von der ersten Minute ein leichtes Spiel. Es viel ein Tor hinter den nächsten. Kamil und „CO“ befanden sich in einer regelrechten Torlaune. Sogar unser Abwehrrecke Adam war gleich mit neun Buden erfolgreich. Nicht nur das. Mourad M. war nicht nur an allen Gegentoren schuld sondern hat auch das Tor des Jahres geschossen. Der Ball prallte ungefähr fünfmal an den Pfosten und zweimal an die Latte. Somit  bleibt  Freitagsliga weiterhin in Polska Hand.
 
Gespielt haben: Mourad O. , Kamil Feledyk, Adam Augusciak, Ibo L, Mourad Mzoughi und Benny Martin
 
soccerworld Bericht
 
pes united bleib weiterhin an den polska amateuren dran


Spielszene PES United vs Super Soccer"s
In der ersten Partie des heutigen Abends standen sich die Bochum Allstars und die Polska Amateure gegenüber. Bochum Allstars war noch hoch motiviert, von ihrem letzten Siegreichen Spiel, als die überraschend den Popo Club in die Schranken gewiesen haben. Genau das gleiche haben sie sich für das heutige Spiel gegen die Polska Amateure vorgenommen. Die Partie verlief auch in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen. Polska konnte sich mit 9:5 absetzen. Nur was nach der Halbzeit passiert ist konnte sich von den Allstar Kickkern keiner erklären. Ein Fehler folgte den nächsten. Der FC Polska konnte machen was er wollte, fast jeder Torschuss passte wie abgegossen ins Allstars Gehäuse. Eine hohe Niederlage hatte dieses zu Folge für die Bochum Allstars.

Einen heißen Fight boten sich die Super Soccer"s und PES United. So stark hat PES United wohl die Super Soccer"s nicht erwartet. Super Soccer"s spielten überraschend locker auf. Die verkrampfte Spielweise der letzten Wochen konnten sie heute ablegen und haben fast den härtesten Verfolger der Polska Amateure ein Bein gestellt. Am Ende fehlte es an Kondition. Somit bleibt der PES United am Tabellenführer dran.  





Begegnung Datum Erg.
Sivasspor Fußballfreunde Wanne Fr, 2.Jun 19:00 2 : 12
Popo-Club Die coolen Zehn Fr, 2.Jun 19:45 12 : 2
www.fc-polska.beep.de Bochum Allstars Fr, 2.Jun 20:30 24 : 8
Super Socker`s PES United Fr, 2.Jun 21:15 7 : 10




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. www.fc-polska.beep.de 6 6 0 0 97 : 48 49 18
2. PES United 6 5 0 1 69 : 37 32 15
3. Popo-Club 6 4 0 2 68 : 37 31 12
4. Super Socker`s 6 3 0 3 67 : 49 18 9
5. Fußballfreunde Wanne 6 3 0 3 59 : 61 -2 9
6. Bochum Allstars 6 2 0 4 43 : 71 -28 6
7. Die coolen Zehn 6 1 0 5 22 : 62 -40 3
8. Sivasspor 6 0 0 6 12 : 72 -60 0

29.05.2006

FC Polska 2000 dominiert die Montagsliga
 
Der FC Polska 2000 ist wohl in der Montagsliga nicht mehr zu halten. Die Schakale der einzigste Konkurrent musste sich gegen uns geschlagen geben. Der Gegner hatte zu keinen Zeitpunkt einen hauch einer Chance gehabt. In Gegenteil. Es konnten eigentlich noch viel mehr Treffer für uns fallen. Doch Daut und „CO“ haben mehr oder weniger schon Mitleid mit den Gegner gehabt da die sich gegeneinander angeschrieen haben. So wurden am Ende des Spiels 100% Chancen ausgelassen!
 
Gespielt haben: Mike Maceri, Savas Woijzewski, Kamil Feledyk, Mehmet Sirin, Carlo Cavaleri und Daut Misimi
 
Mike Maceri: Hatte so einige Schwächen aufgezeigt, wo man eigentlich denken müsste das ihm so was nicht mehr passieren dürfte. Ansonsten hat er wieder eine Tadellose Leistung gezeigt. „Note 2“
 
Kamil Feledyk: In der ersten Halbzeit hat er eine desolate Leistung abgeliefert. So schlecht habe ich ihm noch nie gesehen. In der zweiten Hälfte hat er sich wieder gefangen. Da spielte er das was er auch wirklich kann. „Note 3-„
 
Mehmet Sirin: Wieder mal eine tolle Leistung von Mehmet. Was er so mit den Ball fabriziert ist schon sehenswert. Eine klasse Partie. „Note 1“
 
Savas Woijzewski: Erschreckende Abspielfehler, was man von ihm eigentlich gar nicht kennt. Na gut es waren im gesamten Spiel vielleicht zwei. Aber diese führten auch sofort zu Gegentoren. Ansonsten hat er mal wie so oft gezeigt wie wichtig er für den FC Polska sein kann. „2-„
 
Carlo Cavaleri: Carlo konnte an den guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Er zeigte sich in der Offensive ungeheuer Torgefährlich. Die Defensive vernachlässigte er mal wieder ein wenig. „Note 2“
 
Daut Misimi: Eine Klasse Leistung von unseren Daut heute und das im gesamten Spiel. Am Ende hatte er leider Mitleid mit den Gegner und versemmelte gleich drei 100%. „Note 2“  
 
Bericht soccerworld
 
fc polska 2000 bezwingt die schakale

Eine sehr ansehnliche Partie entwickelte sich zwischen Lil" Saints und dem Schwatten Ballett. Über das gesamte Spiel konnte sich nicht wirklich eine Mannschaft absetzen. Es sah alles danach aus das es beim Unentschieden bleibt. In der letzten Minute gelang Lil" Saints noch der Siegtreffer. Somit kann sich Lil"Saints in der Spitzengruppe festigen und bleibt den Tabellenführer somit auf den Fersen. Dat Schwatte Bellett dagegen muss aufpassen das sie nicht noch tiefer in der Tabelle abrutschen.
 
Borussia Bielefeld ist weiterhin in Form. Auch Ultraaslan konnte die Bielefelder nicht aufhalten. Die Leithe Kicker hatten immer wieder Probleme den Sturmlauf der Bielefelder Stand zu halten. Ultraaslan bleibt somit auf einen  Abstiegsplatz. Die Borussia kann sich dagegen in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.
 
Polska 2000 maschiert weiter. Auch Die Schakale konnten heute nicht der spielstarken Truppe von Polska 2000 etwas entgegensetzen. Die Schakale verlieren immer mehr Anschluss auf den Tabellenführer. FC Polska 2000 konnte sich mit diesem Ergebnis etwas Luft verschaffen.



Begegnung Datum Erg.
Dat Schwatte Ballet Lil' Saints Mo, 29.Mai 19:00 17 : 18
Borussia Bielefeld Ultraaslan Leithe Mo, 29.Mai 19:45 20 : 14
Prater United Team to Late Mo, 29.Mai 20:30 2 : 12
FC Polska 2000 Die Schakale Mo, 29.Mai 21:15 18 : 9




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. FC Polska 2000 6 6 0 0 83 : 34 49 18
2. Die Schakale 6 4 0 2 97 : 80 17 12
3. Lil' Saints 6 4 0 2 75 : 63 12 12
4. Borussia Bielefeld 6 4 0 2 73 : 70 3 12
5. Team to Late 6 3 0 3 77 : 64 13 9
6. Dat Schwatte Ballet 6 2 0 4 88 : 89 -1 6
7. Ultraaslan Leithe 6 1 0 5 61 : 94 -33 3
8. Prater United 6 0 0 6 12 : 72 -60 0
 

26.05.2006

Polska Amateure in der Freitagsliga ganz oben auf
 
Die Polska Amateure drehen weiterhin ihre Kreise in der Freitagsliga. Für die Fußballfreunde Wanne gab es heute bei den Polska Kickern nichts zu holen außer Gegentore.  Marek machte heute sein erstes Spiel für Polska, dabei machte er gleich neun Buden. Alle Achtung. Wenn das so weiter geht mit dir, wirst du noch für den ersten Kader berufen. Aber wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen. Eine sehr abwechslungsreiche Partie entwickelte sich, wo wir froh sein müssen den Kamil im Team zu haben. Der Gegner hatte so seine Probleme mit seinen Schüssen. Da würde ich auch nicht gerne der Torwart sein. Macht weiter so Polska Amateure, dann ist die Meisterschaft nicht mehr weit.
 
Soccerworld Bericht
 
bochum allstars machen die erste überraschung perfekt


Rene Beele erzielte den Siegtreffer im Spiel gegen den Popo Club
Das Team von Fußballfreunde Wanne bringt den großen Favoriten FC Polska 2000 Amateure fast am Rande einer Niederlage. Das Spiel begann sehr zerfahren. Es gab am Anfang eine Menge Großchancen, die auf beiden Seiten ungenutzt blieben. Die Fußballfreunde aus Wanne gingen dann überraschend in Führung. Der FC Polska 2000 brauchte erstmal seine Zeit bis er wieder ins Spiel gefunden hat. Bei den Fußballfreunden aus Wanne ließen von Minute zu Minute immer mehr die Kräfte nach. Das nutzen die Polska Amateure sofort aus. Der wieder genesene Marek Augusciak schoss die Fußballfreunde fast im Alleingang ab. Mit neun Treffern war er der erfolgreichste Torschütze im Polska Team. Er brachte mit seinen Treffern die Wende im Polska Spiel und  sicherte somit auch den Sieg.

Das zweite Spiel des heutigen Abends hatte es in sich. Was für eine Spannung. Den Popo Club war die Nervosität deutlich anzusehen. Ein Sieg wäre eigentlich auch Pflicht gewesen nach den Leistungen der Vorwochen. Man wollte unbedingt am Tabellenführer dran bleiben. Doch daraus wurde nichts. Die Partie war bis zur letzten Minute spannend. In der letzten Minute spielte Rene Beele von den Bochum Allstars gleich drei Spieler vom Popo Club aus und schob dann den Ball an den gut haltenden Torwart "Horst Overfeld" vorbei. Danach erklang auch sofort die Pfeife des Schiedsrichters und das Spiel war aus. Der Popo Club war nach dem Spiel sichtlich enttäuscht. Jetzt sind es schon sechs Punkte zum Tabellenführer.    





Begegnung Datum Erg.
Fußballfreunde Wanne www.fc-polska.beep.de Fr, 26.Mai 19:00 10 : 15
Popo-Club Bochum Allstars Fr, 26.Mai 19:45 7 : 8
Die coolen Zehn Super Socker`s Fr, 26.Mai 20:30 2 : 12
PES United Sivasspor Fr, 26.Mai 21:15 12 : 2




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. www.fc-polska.beep.de 5 5 0 0 73 : 40 33 15
2. PES United 5 4 0 1 59 : 30 29 12
3. Super Socker`s 5 3 0 2 60 : 39 21 9
4. Popo-Club 5 3 0 2 56 : 35 21 9
5. Fußballfreunde Wanne 5 2 0 3 47 : 59 -12 6
6. Bochum Allstars 5 2 0 3 35 : 47 -12 6
7. Die coolen Zehn 5 1 0 4 20 : 50 -30 3
8. Sivasspor 5 0 0 5 10 : 60 -50 0

22.05.2006

FC Polska 2000 führt ganz klar die Tabelle in der Montagsliga an
 
Was für ein Spiel. Lil“Saints ist zwar eine Junge Truppe gewesen. Aber das was sie in den Alter schon drauf hatten, war schon gut anzuschauen. Der FC Polska ließ sich davon kaum beidrucken. Man spielte sein Spiel einfach herunter. Lil“ Saints konnte auch zu keinen Zeitpunkt Mehmet ausschalten, er machte mit seinen Gegenspielern was er wollte. Eine tolle Leistung von ihm an diesen Abend. Nedim und Kamil hatten da schon etwas mehr Probleme. Aber ich bin mir sicher das sie im nächsten Spiel wieder ihre gewohnte Leistung abrufen können.
 
Gespielt haben: Marco Kroll, Kamil Feledyk, Savas Woijzewski, Mehmet Sirin, Carlo Cavaleri und Nedim Djulimann
 
 
Marco Kroll: Mit guten und schlechten Phasen im Spiel. Die unhaltbaren holte er raus. Die Kullerbälle ließ er an sich vorbei schieben. Ansonsten kann man mit deiner Leistung sehr zufrieden sein. „Note 2-„
 
Kamil Feledyk: Hatte so seine Schwächen im Aufbauspiel. Seine Schüsse aufs Tor brachten uns mehr in Bedrängnis, als wenn sie uns genützt hätten. Zweikampfstark wie immer „Note 3“
 
Savas Woijzwewski: Eine Macht in der Abwehr. Fast kein vorbei kommen an diesen Abend an ihm. Die offensive war heute nicht seine stärke. „Note 1-„
 
Mehmet Sirin: Top Leistung!!! „Note 1“
 
Carlo Cavaleri: Hatte so seine Schwierigkeiten in der Abwehr. War in der offensive um so stärker. Muss sich zu nächsten Spiel in der defensiv Arbeit mehr steigern. „Note 2-„
 
Nedim Djuiliman: War nicht sein Tag heute. Stand irgendwie neben sich. Konnte sich nie wirklich ins Spiel rein bringen. Klar hatte er mal gute Phasen. Aber ein Spieler mit seinen können muss eine bessere Leistung abrufen können. „Note 3-„
 
Soccerworld Bericht
 
 lil"saints und fc polska 2000 verlangen sich alles ab


Spielszene Polska vs. Lil" Saints
Ultraaslan lebt wieder. Im Spiel gegen Dat Schwatte Ballett wirkte das Team von Ultrasslan wie neu geboren. Dat Schwatte Ballett wollte eigentlich zur Spitze wieder Boden gut machen. Daraus wurde leider nichts. Ultraaslan war heute einfach konzentrierter in ihrer Spielweise. Somit sichern sich die Leithe Kicker heute drei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

In der zweiten Partie des heutigen Abends standen sich das Team to late und der Neueinsteiger Borussia Bielefeld gegenüber. Das Team to late kommt einfach nicht in Fahrt. Das Team aus Bielefeld bestimmte von Anfang an die Partie. Team to late wirkte in den Zweikämpfen einfach zu träge. Damit hat Borussia Bielefeld den zweiten Dreier in Folge eingefahren und rutschen in der Tabelle bis auf Platz vier vor.

Zum Highlight kam es heute in der letzten Partie. Lil" Saints hat sich heute fest vorgenommen den bis dahin ungeschlagenen FC Polska 2000 ein Bein zu stellen und vielleicht sogar mit einem hohen Sieg am FC Polska 2000 vorbei zu ziehen. Lil" Saints erspielte sich auch am Anfang des Spiels klare Feldvorteile, konnte aber das Tempo das ganze Spiel über nicht halten. Die Polska Kicker kamen immer besser ins Spiel und entschieden die Partie am Ende für sich.


 






Begegnung Datum Erg.
Ultraaslan Leithe Dat Schwatte Ballet Mo, 22.Mai 19:00 23 : 16
Die Schakale Prater United Mo, 22.Mai 19:45 12 : 2
Team to Late Borussia Bielefeld Mo, 22.Mai 20:30 12 : 18
FC Polska 2000 Lil' Saints Mo, 22.Mai 21:15 17 : 11




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. FC Polska 2000 5 5 0 0 65 : 25 40 15
2. Die Schakale 5 4 0 1 88 : 62 26 12
3. Lil' Saints 5 3 0 2 57 : 46 11 9
4. Borussia Bielefeld 5 3 0 2 53 : 56 -3 9
5. Team to Late 5 2 0 3 65 : 62 3 6
6. Dat Schwatte Ballet 5 2 0 3 71 : 71 0 6
7. Ultraaslan Leithe 5 1 0 4 47 : 74 -27 3
8. Prater United 5 0 0 5 10 : 60 -50 0

20.05.2006

Nerven versagen beim TossehofCUP 2006
 
Der FC Polska 2000 mußte bei Wind und Wetter die Schuhe schnüren. Es regnete in Strömen. Davon wollten wir uns keinesfalls beeindrucken lassen. Die Gruppenphase lief auch dementsprechend ab. Es folgte ein Sieg hinter den nächsten. Die beiden letzten Gruppenspiele dagegen schwächelte das Team ein wenig. Dann Kam das Halbfinale. Als Gruppenzweiter mussten wir gegen den Gruppfreiendritten aus der Gruppe „B“ spielen. Nach Zehn Minuten stand es 0:0. Wir mussten also in das ungeliebte neun Meter schießen. Es versagte so einigen die Nerven, will ja keine Namen nennen … ne „Mourad“ Das Spiel wurde leider verloren. An diesem Turnier muss man wirklich zugestehen, hatten so einige eine Falsche Einstellung. So kann man auch kein Turnier gewinnen.
 
Gespielt haben: Rijad Nailovic, Kamil Feledyk, Ahrtur Szczepanczyk, Adam Augusciak, Mourad Mzoughi und Benny Martin
 

12.05.2006

Der FC Polska 2000 sichert sich die 300euro beim AWO Turnier in Bochum

 

 

So langsam aber sicher kommt der FC Polska 2000 in Schwung. Nach zuletzt guten Ligaspielen klapst auch auf den Turnieren. In Bochum war der FC Polska für jedes Team ein Angstgegner. Jede Mannschaft hat zweistellig gegen uns verloren. Der Finalgegner hat eine 18:5 klatsche erhalten. Daut hat leider das Finalspiel nicht mehr bestreiten dürfen da er die Rote Karte im Halbfinale gesehen hat. David Wicher entpuppte sich als sehr Treffsicher bei den Turnier. Er war 31 buden in 7 Spielen der beste Schütze vom FC Polska.

 

Gespielt haben: Mike Maceri, Kamil Feledyk, Savas Woijzwewski, Carlo Cavaleri, Mehmet Sirin, Daut Misimi und David Wicher

12.05.2006

Türkei Türkei wir fahren nach Türkei

 

Wir haben es geschafft. Beim GTI-CUP 2006 sicherten wir uns den POTT und gleichzeitig eine Reise für 10 Personen ALL inklusive in ein vier Sterne Hotel in die Türkei. Mehmet und „CO“ spielten von den ersten Spiel sehr Erfolgsorientiert. Der FC Polska musste sich in der Gruppenphase einmal gegen den späteren Finalgegner mit 4:5 geschlagen geben. Im Finale lagen wir erstmals 0:2 hinten. Aber dann kam die Polska Torfabrik erstmal richtig im Schwung. Das Finale wurde mit 6:2 gewonnen. Die „Reise“ ist nun unsere. Ein Termin steht noch nicht fest.

 

Gespielt haben: Savas T, Savas Woijzewski, Mehmet, Kamil Feledyk, Carlo Cavaleri, Nedim Djuliman

 

Spieler Bewertung:

 

Savas T: Da uns arge Torhüter Probleme zur Zeit plagen, stellte sich Savas zu Verfügung. Das gleich für so ein Turnier wo es um ganz viel geht. Aber er hat seine Aufgabe sehr gut gelöst. Er hielt fast alles was er halten musste. „Note 2+“

 

Savas Woijzewski: Hatte einer seiner starken Tage erwischt. Eine sichere Stütze der Mannschaft. In der Defensive ist er gar nicht mehr weg zu denken. „Note 2+“

 

Kamil Feledyk: Auch von ihm war es ein starker Auftritt. Zeigte gelegentlich schwächen im Aufbauspiel. Sehr Zweikampf stark. „Note 2-„

 

Mehmet: Hatte sich seine stärke erst fürs Finale aufgehoben. Dort zeigte er aber dann richtig sein können. Da kam der Gegner sogar ins staunen. Hatte in den vorigen Spielen sehr mit seiner Verletzung zu kämpfen. „Note 2-„

 

Carlo Cavaleri: Er war an diesen Tag erschreckend gut. Klar hatte er hin und wieder seine Leichtsinns Fehler. Aber ansonsten eine TOP Leistung. „Note 2“

 

Nedim Djuliman: Die Gir-AFFE hat wieder zugeschlagen. Hatte in seinen Schwerpunkt diesmal in der Offensive. Was er sehr gut gelöst hat. Die Defensive hat er ein wenig dabei außer acht gelassen. „Note 2-„   

06.05.06

Polska 2000 Profis beim Tutto CUP vom Pech verfolgt.

 

Also da ich die ganze Zeit sehr beschäftigt war, bekommt ihr nur eine kleine Zusammenfassung vom Tuttosport CUP. Beide Mannschaften boten in der Vorrunde und Zwischenrunde tolle Spiele. Trotz dessen das unsere Torhüter für beide Teams ausgefallen waren. Die erste Mannschaft war von Pech verfolgt. Einen Spieler „Edwin“ wurde das Auto geklaut. ER hat nur die ersten drei Vorrundenspiele absolviert. Nicht genug hat sich Mehmet als er aus den Auto gestiegen ist auch noch verletzt. „Fragt mich nicht wie“. Zu dem hat sich dann auch noch unser Ersatz Keeper verletzt. Im Viertelfinale war es dann soweit. Die Polska Amateure spielten gegen Polska 1. Die erste setzte sich knapp aber verdient durch. Schade dass es so Früh zu dieser Begegnung kam. Wer weis wie weit die Amateure noch gekommen wären. Polska 1 ist dann unglücklich gegen „Classic Italia“ ausgeschieden, nachdem man gegen das Team drei Mal geführt hat. Classic Itlia entschied am Ende das Turnier verdienter maßen für sich.    

 

FC Polska 2000 spielt das beste Spiel im diesen Jahr!

 

Die Liga hat wieder begonnen. Was für ein Spiel. Eine Klasse Vorstellung boten sich beide Teams bei Montagsspiel. Team to late und der FC Polska 2000 waren in Hochform. So stark hat der FC Polska schon lange nicht mehr gespielt. Klasse Vorstellung.

 

"Spielbericht soccerworld"

 

Team to late startet mit einer Niederlage in die Saison

Die Frühlingsliga ist heute in eine neue Saison gestartet. Mit Team to late, Prater United und Lil " Saint sind gleich drei neue Teams dazu gekommen. Im ersten Spiel des heutigen Abends standen sich gleich zwei alte Bekannte gegenüber. Die Schakale und Ultraaslan Leithe. Ultraaslan hat keine gute Bilanz gegen Die Schakale vorzuweisen. In den beiden letzten Partien hatte Ultraaslan immer das Nachsehen. Deswegen nahm sich Ultraaslan viel vor. Das Spiel entwickelte sich auch sehr ausgeglichen. In den letzten fünf Minuten wurde dann  die Partie entschieden. Die Schakale setzten sich am Ende verdient durch.

Team to late startete heute sehr unglücklich mit einer Niederlage in die Frühlingssaison. Der FC Polska 2000 und das Team to late boten sich eine sehr sehenswerte Partie. Der FC Polska war einfach stärker im Abschluss gewesen. Die Zuschauer waren nach dem Spiel begeistert. Man darf schon jetzt auf das Rückspiel gespannt sein.  

17.04.2006

Das Turnier in Dortmund verlief alles andere als Erfolgreich.

 

 

Die Gruppenphasen wurden zwar noch sehr Erfolgreich beendet. Nur was dann folge hatte mit Fußball wenig zu tun. Beide Teams spielten in ihren Halbfinal spielen sehr müde. Wobei man sagen muss dass die Amateure einen verdammt starken Gegner erwischt haben. Die einfach sehr abgezockt gespielt haben. Die Amateure versuchten zwar mit Kraft dagegen zu halten, nur leider hat die Kraft zum Ende des Spiels nicht mehr ausgereicht. Der Gegner konterte und kam am Ende des Spiels zu seinen verdienten Sieg. Die erste von uns ist zwar unglücklich nach sieben Meter schießen ausgeschieden. Konnte aber auch in dem gesamten Spiel nicht wirklich Akzente setzen. Der Gegner stellte sich nur hinten rein und wehrte einen Angriff hinter den nächsten ab. Dafür wurden sie am Ende in sieben Meter schießen auch bestraft als Daut den letzten verschoss! Ein sehr enttäuschendes Ergebnis vor allem von der Truppe um „Mehmet“. Die mit so einer Besetzung mindestens das Finale erreichen müsste. Somit bleibt für beide Teams nur ein enttäuschender Platz "3"

 

Gespielt haben: Lukas Fronczyk, Savas Woijzewski, Mehemet, Carlo Cavaeri und Daut Misimi

 

Polska Amateure: IBO, Kamil Feledyk, Dawid Ploch, Arek Wiatrek, Benny Martin, Rijad Nailovic, Rejhan Nailovic und Kire   

 

11.04.2006

Der FC Polska 2000 bezwingt das „DAT Schwatte Ballett“

 

Es war zwar keine Glanzvorstellung, aber es hat letztendlich gereicht. Manchmal sah es zwar aus als würde auf den Feld ein aufgescheuchter Hühnerhaufen dort rum laufen. Aber am Ende hat das können einfach ausgereicht. Leider verpasste man die Meisterschaft diesmal. Das 11:11 am zweiten Spieltag war im Enddefekt ein schmerzlicher Punktverlust den man hinnehmen musste und uns gleichzeitig auch die Meisterschaft gekostet hat.. Nächste Saison werden wir wieder angreifen. Nicht nur in der Montagsliga sondern auch in der Freitagsliga.

 

Gespielt haben: IBO, Carlo Cavaleri, Kamil Feledyk, David Wicher, Adam Augusciak und Dome Di Bari

 

Spieler Bewertung:

IBO: Da uns Personalsorgen plagten im Tor, sprang IBO wieder ein. Schon allein dafür gib es ein plus Punkt. Er holte so einiges raus, musste sich aber auch öfters geschlagen geben. An Torschüssen wo ich denke, das konnte man halten. „Note 2-„

 

Carlo Cavaleri: War mal wieder eine Macht. Hinten wie Vorne. Was er so mit seinen Gegenspielern machte war schon schön anzuschauen. „Note 1“

 

Kamil Feledyk: Endlich mal ein schwächeres Spiel von Kamil. War gestern einfach nicht sein Tag. So oft er gestern aufs Tor geschossen hat, genau so oft ging der Ball auch daneben. Stellungsfehler in manchen Situationen. Aber die nötige Aggressivität, hat er zum Vorschein getragen. Zum Wochenende muss er auf jeden fall eine Schippe drauf legen. „Note3+“

 

David Wicher: David hat Körperlich sehr gut aufgebaut. In Zweikämpfen ist er fast immer als Sieger hervorgegangen. Aber vorm Tor versagten ihm wie so oft die Nerven. „Note 2“

 

Adam Augusciak: Eine klasse Leistung in der Defensive gestern. Mit seinen langen Beinen hatte er fast jeden Zweikampf zu kämpfen. Irgendwie blieb der Ball immer wieder an seinen Fuß kleben. Einmal spielte er den Ball in seinen eignen Strafraum unbedrängt den Gegner in die Füße. Was daraus folgte kann man sich ja schon denken. „Note 2-„

 

Dome Di Bari: So stark haben wir Dome schon lange nicht mehr gesehen. Er machte einen Treffer hinter den nächsten rein. Seine Gegenspieler konnte ihm gestern nur mit Fouls stoppen. „Note 1-„  

Spielbericht Soccerworld

montagsliga feiert sivasspor als meister 

Sivasspor Montagsmeister
Sivasspor sichert sich gegen die White Kickers den "Meisterpokal". Das Spiel verlief von Anfang an sehr einseitig. Die White Kickers waren mit der Spielweise von Sivasspor überfordert. Sivasspor erzielte einen Treffer nach dem anderen. Die drei so wichtigen Punkte für die Meisterschaft sicherte sich die Türkische Mannschaft ohne jegliche Probleme. Die White Kickers müssen hingegen den Weg in die Zweite Division machen.


Die erbärmlichen Schlangen konnten einem schon Leid tun. Sogar gegen die ersatzgeschwächten Schakale war heute kein Dreier drin. Die erbärmlichen Schlangen haben in dieser Saison kein Spiel gewonnen und steigen somit in die Zweite Division ab. Die Schakale dagegen freuen sich über einen guten dritten Platz.

Dat Schwatte Ballett hat sich heute fest vorgenommen FC Polska zu schlagen. Dieses klappte zu keinen Zeitpunkt im Spiel. Im Gegenteil. FC Polska 2000 zog sein Spiel hoch konzentriert durch. Der FC Polska 2000 muss sich mit der Vizemeisterschaft begnügen. Das 11:11 gegen Ultraslan am zweiten Spieltag wurde ihnen am Ende zu Verhängnis.  Dat Schwatte Ballett ist am letzten Spieltag vom Platz drei auf den fünften Rang abgerutscht.   

                                   






Begegnung Datum Erg.
Ultraaslan Leithe Nudelland Kickers Mo, 10.Apr 19:00 12 : 2
Sivasspor White Kickers Mo, 10.Apr 19:45 35 : 12
Die Schakale Die erbärmlichen Schlangen Mo, 10.Apr 20:30 17 : 3
FC Polska 2000 Dat Schwatte Ballet Mo, 10.Apr 21:15 14 : 9




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 14 13 0 1 280 : 136 144 39
2. FC Polska 2000 14 12 1 1 199 : 117 82 37
3. Die Schakale 14 8 1 5 222 : 172 50 25
4. Ultraaslan Leithe 14 6 2 6 179 : 169 10 20
5. Dat Schwatte Ballet 14 6 2 6 212 : 237 -25 20
6. Nudelland Kickers 14 6 0 8 181 : 136 45 18
7. White Kickers 14 2 0 12 143 : 270 -127 6
8. Die erbärmlichen Schlangen 14 0 0 14 109 : 288 -179 0

03.04.2006

Polska Amateure sind für den Tuttosport CUP gewappnet

 

Die Amateure gingen ab wie die Feuerwehr. Kamil und „Co“ zeigten ihr können und das nicht zu knapp. Stellungsfehler brachten immer wieder unnötige Gegentore ein. Benny Martin der leider verhindert wurde war leider nicht dabei. Aber bis zum Turnier wird er sicherlich wieder fit sein. Somit sind die Polska Amateure ein kleiner Geheimfavorit auf dem Turnier.

 

 

Gespielt haben: Marco Kroll, Kamil Feledyk, Christoph Reckort, David Wicher, Rijad Nailovic und Dome

 

Spielbericht Soccerworld

 

Sivaspor ist wohl nicht mehr zu halten!

Die White Kickers gingen heute von der ersten Minute hoch konzentriert zu Werke. Ultraaslan ließ sich davon aber zu keinem Zeitpunkt beeindrucken. Ultraaslan war einfach abgezockter in jeder Situation gegen das junge Team der White Kickers. Der Dreier ging verdienter Maßen auf das Konto der "Leithe" Kicker.

"Sivaspor" ist nur noch ein Spiel vorm Titel entfernt




Sivaspor baute von der ersten Minute Druck auf. Dat Schwatte Bellett konnte nur mit gelegentlichen Kontern der Spielweise der Sivaspor Kicker etwas entgegenbringen.Sivaspor führt also einen Spieltag vorm Ende der Saison die Tabelle an und hat die Meisterschaft so gut wie sicher.


 



Das letzte Spiel des heutigen Abends standen sich der FC Polska 2000 und die erbärmlichen Schlangen gegenüber. Die Schlangen konnten die erste Halbzeit sehr gut mithalten. In der zweiten Hälfte verließ sie immer mehr das Glück vorm Tor. Der FC Polska bleibt also die Rückrunde noch ungeschlagen.






Begegnung Datum Erg.
White Kickers Ultraaslan Leithe Mo, 3.Apr 19:00 10 : 18
Dat Schwatte Ballet Sivasspor Mo, 3.Apr 19:45 6 : 17
Die Schakale Nudelland Kickers Mo, 3.Apr 20:30 12 : 2
Die erbärmlichen Schlangen FC Polska 2000 Mo, 3.Apr 21:15 7 : 18




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 13 12 0 1 245 : 124 121 36
2. FC Polska 2000 13 11 1 1 185 : 108 77 34
3. Die Schakale 13 7 1 5 205 : 169 36 22
4. Dat Schwatte Ballet 13 6 2 5 203 : 223 -20 20
5. Nudelland Kickers 13 6 0 7 179 : 124 55 18
6. Ultraaslan Leithe 13 5 2 6 167 : 167 0 17
7. White Kickers 13 2 0 11 131 : 235 -104 6
8. Die erbärmlichen Schlangen 13 0 0 13 106 : 271 -165 0

01.04.2006

FC Polska 2000 bleibt weiterhin dran

In der ersten Partie des heutigen Abends gingen die Nudelland Kickers gegen die White Kickers nur mit einen Sieg hervor, da die White Kickers viel zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen. Die Nudelland Kickers hatten ein leichtes Spiel.


 

Spielszene FC Polska 2000 vs. Die Schakale
Die zweite Partie zwischen Ultraaslan und dem Schwatten Ballett verlief sehr ausgeglichen. Keines der beiden Teams konnte sich wirklich absetzen. Am Ende teilten sich beide Teams die Punkte.

Keine Überraschung gab es zwischen Sivaspor und den erbärmlichen Schlangen. Im Gegenteil, Sivaspor war in allen Belangen das bessere Team.

Im letzten Spiel des heutigen Abends standen sich der FC Polska 2000 und Die Schakale gegenüber. Der Schiedsrichter spielte in diesem Spiel eine sehr wichtige Rolle. Denn er musste das harte Einsteigen beider Teams immer wieder unterbinden. Der FC Polska setzte sich am Ende verdient durch.






Begegnung Datum Erg.
White Kickers Nudelland Kickers Mo, 27.Mar 19:00 9 : 17
Ultraaslan Leithe Dat Schwatte Ballet Mo, 27.Mar 19:45 14 : 14
Sivasspor Die erbärmlichen Schlangen Mo, 27.Mar 20:30 30 : 4
FC Polska 2000 Die Schakale Mo, 27.Mar 21:15 14 : 6




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 12 11 0 1 228 : 118 110 33
2. FC Polska 2000 12 10 1 1 167 : 101 66 31
3. Dat Schwatte Ballet 12 6 2 4 197 : 206 -9 20
4. Die Schakale 12 6 1 5 193 : 167 26 19
5. Nudelland Kickers 12 6 0 6 177 : 112 65 18
6. Ultraaslan Leithe 12 4 2 6 149 : 157 -8 14
7. White Kickers 12 2 0 10 121 : 217 -96 6
8. Die erbärmlichen Schlangen 12 0 0 12 99 : 253 -154 0

28.03.2006

FC Polska 2000 in Super Form

 

Der FC Polska 2000 spielt zu Zeit einen Traumfußball. Die Gegner haben weniger zu lachen. Heute im Montagsspiel gegen Die Schakale war mal wieder Scheibenschießen angesagt. Nedim und „Co“ zeigen wunderschöne Spielzüge. Der harten Spielweise der Schakale wurden ganz schnell die Grenzen aufgezeigt. Wieder mal spielte Nedim Djuliman und Kamil Feledyk in der Abwehr einen sehr sicheren Part. Die gegnerische offensive biss sich wieder mal an den beiden die Zähne aus. Eine ganz klasse Leistung der beiden. Kamil verschuldete zwar zwei Foulneunmeter für den Gegner, aber diese waren beide unberechtigt. Wenn die Leistung der Mannschaft so bleibt, blickt der FC Polska rosigen Zeiten entgegen.

 

Gespielt haben: Marco Kroll, Nedim Djuliman, Kamil Feledyk, David Wicher, Christoph Reckort und Carlo Cavaleri

 

Spieler Bewertung:

 

Marco Kroll: Man muss ja zugeben, man hat ihm schon stärker gesehen. Klar holte er ein par raus. Machte einen Fehler der zu einen Tor führte, ohne jegliche Bedrängnis. Das kann er viel besser und wird es sicherlich im nächsten Spiel gleich unter beweiß stellen. „Note 2-„

 

Nedim Djuliman: Was der für eine Ruhe ausstrahlt  „Wahnsinn“  der Mann! In der Defensive wie in der Offensive eine klasse Leistung. Hatte im gesamten Spiel ein nachsehen im Zweikampf. „Note 1-„

 

Kamil Feledyk: Heute wieder mal ein Bombenspiel von ihm. Die Gegner konnte mit seiner harten aber Fairen Spielweise zu keinen Zeitpunkt umgehen. So einen Spielertyp wie ihm hat der FC Polska schon die ganze Zeit gebraucht. Er verursacht zwar zwei Straffstöße gegen uns. Diese waren aber unberechtigt. Erzielte mit seinen starken Schuss sogar von der Mittellinie Tore. „Note 1-„

 

David Wicher: Unser alter Hase im Team, muss man ja schon sagen. War sehr Spielfreudig. Konnte in der Offensive nicht so überzeugen, wie er eigentlich kann. Man hatte das Gefühl das er in manchen Zweikämpfen sogar Angst hatte. In großen und ganzen kann man mit ihm zufrieden sein. „Note 2“

 

Christoph Reckort: Sein erstes Ligaspiel. Machte viele Buden. Der gegnerische Torwart war irgendwie noch dran an den Ball, konnte diesen aber auch nicht festhalten. Jetzt stellt sich die Frage, waren die Schüsse so stark oder der Torwart so schwach? Entscheiden wir mal zu Gunsten von Christoph. Es fehlt ihm schon hier und da noch was. Aber er ist auf den richtigen Weg. „Note 2“

 

Carlo Cavaleri: Was ist bloß los mit unseren Carlo. Er befindet sich in einer klasse Form. Er verteilte „Beinis“ als hätte er nie was anders gemacht. In der Offensive kaum zu bremsen. In der Defensive leider ein wenig lauffaul. „Note 2+“  

 

 

26.03.2006

FC Polska 2000 sichert sich das erste mal im diesen Jahr einen ersten Platz auf einen Turnier.

 

Es wurde ja auch mal langsam Zeit. Einen Abend davor sah es erstmal gar nicht danach aus. Lukas Fronczyk unser Keepper der für das Turnier eigentlich angedacht war, sagte wegen einer Schulterverletzung ab, die er sich beim Training zugezogen hatte. Nachdem dann auch noch Krolli, Mike Maceri, Mike Kornath abgesagt hatten, sah es gar nicht so rosig für uns aus. Die letzte Hoffnung war IBO, der aber am gleichen Tag noch Training hatte. Dieser erklärte sich bereit nach zu kommen. Die ersten beiden Gruppenspiele stand also Rijad Nailovic im Tor. Er machte seine Sache sehr gut. Die ersten beiden Partien wurden auch 7:3 und 6:2 gewonnen. Die letzte Gruppen Partie stand dann IBO im Tor, dieses wurde mit 1:0 gewonnen gegen den amtierenden Sieger des letzten Turniers „RSFC Düsseldorf“. Im Viertelfinale empfingen uns die AWO Deluxe Kicker. Dieses Spiel verlief sehr ausgeglichen. Die AWO Kicker gingen auch erstmal in Führung. Wir fingen uns aber schnell und erzielten genau so schnell den Ausgleich. Danach spielten wir wie aus einen Guss. Die AWO Kicker gingen 5:1 gegen uns unter. Im Halbfinale spielten wir wieder gegen „RSFC Düsseldorf“. Es wurde wieder ein sehr hart umkämpftes Match. Am Ende siegten wieder wir mit 2:0. Wie unser Finalgegner hieß weiss ich nicht mehr. Diese wurden aber auch mit 4:0 nach Hause geschickt. Die Mannschaft hat bis  ins Finale kein einziges Spiel verloren. Viele neue Gesichter hat man beim FC Polska gesehen. Mit diesen Turnier konnten sie beweisen ob sie in so einer starken Mannschaft wie der FC Polska 2000 es ist mithalten können. Was gestern den Erfolg ermöglichte ist sicherlich die starke Abwehr. Nedim Djuliman und Kamil Feledyk, an den war gestern fast kein durch kommen.

 

Gespielt haben: IBO, Nedim Djuliman, Kamil Feledyk, Arek Wiatrek, Rijad Nailovic, Dome, Christoph Reckort und Daut Misini

 

Spieler Bewertung

 

IBO: War auf der Linie kaum zu bezwingen. Im Viertelfinale fischte er einen Unhaltbaren aus der Ecke. Echt Geil anzuschauen. Das kann echt nicht jeder. Hatte so im Spielaufbau so kleine Schwierigkeiten. „Note 1-„

 

Nedim Djuliman: War von Anfang an die Führende Person im Spiel. So einen Typen braucht jedes Team. Ansonsten wäre wohl ein Turniersieg nicht möglich gewesen. „Note 1“

 

Kamil Feledyk: Als ich Kamil so die ersten Spiele beobachtet habe in einer fremden Mannschaft, empfand ich ihm nicht wirklich so stark. Er hat schon ein paar gute Ansätze, aber es fehlte ihm so einiges noch. Bei diesem Turnier zeigte sich Kamil von einer ganz anderen Seite. Er könnte eine ganz wichtige Rolle mal beim FC Polska spielen. Klar ist es noch ein stolpriger Weg dort hin. Aber mit dieser Leistung hat er einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die nächsten Einsätze werden zeigen wo der Weg ihn hinführen wird. „Note 1“

 

Arek Wiatrek: Der Polnische Bomber räumte in der Offensive richtig ab. Er war ein Garant für Tore, was man von so einigen anderen nicht behaupten konnte. Er verstand nur manchmal nicht was man ihm hat versuch während des Spiels zu sagen. Auch Arek spielte sein erstes Turnier für den FC Polska. Zeigte vorm ersten Spiel gleich wo es lang geht. Vernachlässigte hin und wieder die defensive, aber dafür schlug er vorne dafür besser zu. „Note 1-„

 

Rijad Nailovic: Er will gerne in die Spielerliste aufgenommen werden. Ich finde darüber kann man ja nachdenken, bzw. werden wir das bis zum nächsten Turnier verschieben und dann darüber reden, da keiner nach zwei Turnieren in die Spielerliste aufgenommen wird. „Dobze Kochanie“.  Seine Leistung war sehr ansehnlich. Er fungierte mehr als „Joker“ und schlug immer wieder voll ein. „Note 1-„

 

Dome Czajkowski: War leider erst zum letzten Gruppenspiel da. Konnte ich noch nicht so testen wie ich es gerne gehabt hätte. Hatte schon sehr gute Ansätze in der Bewegung nach vorne. Hatte leider sehr oft das nachsehen in Zweikämpfen. Körperlich wirkte er meistens unterlegen. Es wird sicherlich noch andere Turnier geben wo er besser in Erscheinung treten kann. „Note2-„

 

 Christoph Reckort: Hatte  bei diesen Turnier zwar nicht viel Spielzeit wo er seine stärke ausspielen konnte. Aber selbst in dieser Zeit machte er seine Sache sehr gut. Ohne irgendein meckern. So was schätze ich an Spielern, die sich im Dienste der Mannschaft stellen. Christoph ist noch Jung. Er wird noch zu den „größten“ von FC Polska aufsteigen. Da bin ich mir sicher. „Note 2+“

 

Daut Misini: Hatte im fast jeden Spiel seine starken Phasen. Aber ein Spiel dauert nicht zwei Minuten. Wenn wir ehrlich sind ist das für Daut einfach zu wenig. Er kann viel mehr, als er zu Zeit überhaupt zeigt. Klar hatte er im Finale einen „Weltklasse“ Moment: als er mit den  Rücken zum Tor und einen Gegenspieler der ihm an hintern klebte „einen Faulrückzieher rein machte“. War schon eine sehenswerte Szene. Wo bleibt die Konstanz? „Note 3“       

 

 

      

25.03.2006

 

Heute bestreiten wir ein Turnier in Düsseldorf in der Cosmo Soccer Halle. Unsere Bilanz in dieser Halle ist gar nicht mal so schlecht. Beim ersten Turnier das wir dort bestritten haben, siegten wir auch ohne eine Niederlage. Das zweite Turnier verlief weniger erfolgreich. Im Viertelfinale war Schluss. Für das heutige Turnier haben wir uns viel vorgenommen. Da wir dieses Jahr noch keinen ersten Platz zu verbuchen haben, wird es so langsam aber sicher Zeit. Heute werden gleich drei Debütanten im Polska Dress auflaufen, Arek Wiatrek, Camillo und Dome. Sie werden hoffen ich die FC Polska Farben Ehrenhaft vertreten.

Spielen werden: IBO, Nedim Duijmann, Camillo, Arek Wiatrek, Daut Misimi, Christoph Reckort, Rijad Nailovic und Dome.

20.03.2006

Die Siegesserie geht weiter!

 

 

FC Polska 2000 gewinnt nur knapp gegen die Nudelland Kickers. Das Spiel verlief zwar sehr einseitig. Aber der FC Polska ruhte sich immer nach einer Führung immer wieder aus, so dass die Nudelland Kickers immer wieder zurück ins Spiel kamen. Am Ende musste sogar noch gezittert werden. Dem die Nudelland Kickers waren den Ausgleich sehr nahe. Aber der FC Polska ist einfach zu abgezockt. Somit bleiben sie weiterhin an Sivaspor dran.

 

Gespielt haben: Lukas Fronczyk, Carlo Cavaleri, Savas Woijzewski, Nedim Duijmann, Daut Misimi und David Wicher

 

Spieler Bewertung:

 

Lukas Fronczyk: Eine sehr solide Leistung unseres Schlussmanns heute. Konnte wie letzte Woche voll und ganz überzeugen. „Note 1-„

 

Carlo Cavaleri: Hat heute einen sehr guten Tag erwischt. Machte mit seinen Gegenspielern was er wollte. Eine Klasse Leistung von ihm. „Note 1“

 

Savas Woijzewski: War heute in den Zweikämpfen sehr Aggressiv aber Fair. Konnte in der offensive keinerlei Akzente setzen. War dafür in der Abwehr Bärenstark. „Note 2“

 

Nedim Duijmann: Er zeigte heute wieder mal wie wichtig er für den FC Polska ist. Bei seiner Größe so schnell mit seinen Beinen zu sein. Respekt!!! „Note 1-„

 

Daut Misimi: War heute leider neben der Spur, ihm gelang fast gar nichts. Man ist eigentlich mehr von ihm gewohnt. „Note 3+“

 

David Wicher: So langsam aber sicher hat sich David weiter entwickelt und tendiert immer mehr zum Leistungsträger. Er hat mal immer wieder mal hier und da einen Fehlpass sich geleistet. Aber was er in so manchen Zweikämpfen gezeigt hat, ist schon eine Super Einstellung. Da verzeihen wir ihm auch das Eigentor. „Note 2“   

 

Spielbericht Soccerworld + Tabelle

 

Ultraaslan kann doch noch gewinnen


In der ersten Partie des heutigen Abends hatten es die White Kickers nicht einfach, den Dat Schwatte Ballet drückte von der ersten Minute an ihr Offensivspiel den "Kickers" regelrecht auf. Die White Kickers konnten sich zwar hin und wieder mit Kontern entlasten, dieses reichte aber nicht. Dat schwatte Ballett wirkte sehr souverän und konnte ihren dritten Dreier in Folge einfahren.

Keine Probleme hatte auch "Ultraaslan Leithe" mit den "erbärmlichen Schlangen". Die Leithe Kicker spielten ihr Spiel diszipliniert runter. Die erbärmlichen Schlangen waren fast in allen Belangen unterlegen. Ultraaslan kann also doch noch gewinnen. Nach fünf Niederlagen in Folge, war heute die lange Durststrecke nun endlich beendet und man konnte einen Dreier auf dem Punktekonto verbuchen.


Nudelland verliert drittes Spiel in Folge
Sivaspor wirkte heute am Anfang des Spiels sehr ungewöhnlich nervös gegen Die Schakale. Die erste Niederlage der letzten Woche hatte ihnen wohl doch etwas zugesetzt. Erst in der zweiten Hälfte des Spiels konnte man befreiter aufspielen. Es lag wohl auch daran, dass die Schakale in der zweiten Halbzeit stehend "K.O" waren. Sivaspor war konditionell einfach stärker.  



 

FC Polska 2000 kann die Form der letzten Spiele weiterhin fortsetzen. Nudelland hat sehr temperamentvoll gespielt. Aber der FC Polska hat sich nicht davon beeindrucken lassen und zog sein Spiel von der ersten bis zu letzten Minute durch. Der FC Polska 2000 konnte am Ende zwar knapp aber verdient das Spiel für sich entscheiden.






Begegnung Datum Erg.
Dat Schwatte Ballet White Kickers Mo, 20.Mar 19:00 17 : 16
Die erbärmlichen Schlangen Ultraaslan Leithe Mo, 20.Mar 19:45 10 : 19
Sivasspor Die Schakale Mo, 20.Mar 20:30 19 : 18
FC Polska 2000 Nudelland Kickers Mo, 20.Mar 21:15 12 : 11




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 11 10 0 1 198 : 114 84 30
2. FC Polska 2000 11 9 1 1 153 : 95 58 28
3. Die Schakale 11 6 1 4 187 : 153 34 19
4. Dat Schwatte Ballet 11 6 1 4 183 : 192 -9 19
5. Nudelland Kickers 11 5 0 6 160 : 103 57 15
6. Ultraaslan Leithe 11 4 1 6 135 : 143 -8 13
7. White Kickers 11 2 0 9 112 : 200 -88 6
8. Die erbärmlichen Schlangen 11 0 0 11 95 : 223 -128 0

 

14.03.2006

FC Polska 2000 zwingt „Sivaspor“ die erste Niederlage überhaupt auf.

 

 

Endlich mal wieder ein gutes Spiel von FC Polska 2000. Wenn es um etwas geht ist mit uns immer zu rechnen und heute ging es auch um was. Sivaspor bis auf das heutige Spiel in der Montags und Freitagsliga noch ungeschlagen musste heute gegen uns eine verdiente Niederlage hinnehmen. Sivaspor hatte von Anfang an in fast jeden Zweikampf das nachsehen. Die gesamte Mannschaft stand einfach sehr kompakt. Es fing bei Lukas Fronzyk an. Immer wieder scheiterten die Sivaspor Spieler an ihm. Mehmet zauberte und verteilte ein „beini“ hinter den nächsten. Carlo zeigte eines seiner besten Spiele für den FC Polska. David kam als Joker rein, brauchte zwar ein bisschen bis er wirklich im Spiel drin war, aber dann überzeugte er ohne wenn und aber. Daut schwänzte heute sogar für den FC Polska das Training und es hat sich ausgezahlt. Er wirbelte und machte ganz wichtige Tore. Habe ich einen vergessen? Ach ja unsere „Giraffe“ alias Nedim war ja auch dabei. Er war wirklich mit seinen langen Beinen überall zwischen. Klasse Leistung. Somit hält der FC Polska weiterhin Anschluss. Es sind nur noch zwei Pünktchen zu Sivaspor.  Bedanken möchte ich mich auch bei den Zuschauern die mal wieder Zahlreich erschienen sind.

 

Gespielt haben: Lukas Fronzyk, Carlo Cavaleri, Nedim Duijlimann, Mehmet, Daut Misimi und David Wicher

 

Lukas Fronzyk: Endlich zeigte er heute was er wirklich drauf hat. Er strahlte immer wieder Ruhe aus. Das hat der Hintermannschaft sehr viel Sicherheit vermittelt. War immer als Torwart an spielbar. Leider machte er einen kleinen Fehler. Dieser führte zu einen Gegentor. Deshalb die „Note 1-„

 

Carlo Cavaleri: Eine sehr gute Leistung heute von unseren Carlo. Sehr Zweikampfstark. Wirkte hinten wie vorne sehr sicher indem was er machte. „Note 1“

 

Nedim Duijlimann: In der Defensive kaum ein durchkommen an ihm. Was er mit seinen langen Beinen alles so anstellen kann ist schon sehr sehenswert. In der offensive war er zwar immer brand gefährlich. Konnte seine Leistung nur sehr selten mit einen Tor krönen. Das war auch das was heute ihm gefehlt hat. „Note 1-„

 

Mehmet: In der Defensive Agierte er sehr sicher. In der Offensive war er kaum zu bremsen. Er wies heute seinen Gegenspielern ihre Grenzen auf. In manchen Situationen düpierte er sie mit einen „beini“. Wirkte nur vorm Tor sehr unglücklich. Normalerweise schießt er den Gegnerischen Torwart durchs Tor, diesmal war es nicht der fall. Ansonsten eine TOP Leistung. „Note 1-„

 

Daut Misimi: Was man ihm schon hoch anrechnen muss, ist das er heute nicht zum Training gegangen ist. Im Spiel schoss er zwar die meisten Tore von allen, aber hat mindestens 10 mal so oft alleine vor der Kiste versagt. In manchen Situationen traf er nichmals das leere Tor und warum nicht? Es war laut seiner eignen Aussage einfach zu leicht. Er ist für die schweren Tore zuständig. Hätte er nur die Hälfte der 100% gemacht, dann wäre Sivaspor richtig unter die Räder gekommen. „Note 1-„  

 

David Wicher: Er war zwar heute nur als Joker eingeplant. Aber er zeigte eine beachtliche zweite Halbzeit. Die erste Halbzeit hat er verpennt. Die zweite war er nicht nur als Torschütze erfolgreich sondern auch als Vorbereiter. Er fütterte Daut und „Co“. Wie sagt man so schön, er hat richtig mit Köpfchen gespielt. So ein Spiel wie heute hat er noch nicht für den FC Polska gezeigt. Da kann man nur sagen weiter so… „Note 1-„

Spielbericht Soccerworld

FC Polska 2000 bezwingt Sivaspor

Das erste Ligaspiel der Montagsliga bestritten Dat Schwatte Ballet und die Nudelland Kickers. Beiden Teams war klar, dass sie mit einer Niederlage den Anschluss ans obere Drittel verlieren würden. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Es ging hin und her. Das Team vom Schwatten Ballet war einfach abgezockter vorm Tor. Somit konnten sie sich am Ende knapp aber verdient mit zwei Toren Unterschied durchsetzen.

"Polska Kicker" freuten sich über ihren heutigen Sieg
Die zweite Partie des heutigen Abends bestritten die White Kickers und Die erbärmlichen Schlangen. Dem Kellerduell merkte man an, dass eine gewisse Nervosität vorhanden war. Mit einem hohen Sieg konnten Die erbärmlichen Schlangen an den White Kickers eigentlich vorbei ziehen. Aber dazu kam es nicht. In einem sehr ausgeglichenen Spiel siegten schließlich die White Kickers.


 Die nächste Partie des heutigen Abends standen sich Die Schakale und Ultraaslan Leithe  gegenüber. Eine Partie die Brisanz versprach. Die erste Halbzeit verlief auch dementsprechend. Wunderschöne Spielzüge auf beiden Seiten und eine relativ ausgeglichene erste Halbzeit. Für beide Teams war ein Sieg möglich.  Doch daraus wurde nichts. Ultraaslan war gar nicht mehr wieder zu erkennen. Mit fatalen Fehlern in der Defensive. Die Schakale überrollten förmlich die Aslan Kicker. Somit festigen Die Schakale ihre dritte Position in der Tabelle.


Das Topspiel des heutigen Abends zwischen den FC Polska 2000 und Sivaspor lockte viele Zuschauer in die soccerworld Gelsenkirchen. Die Partie versprach auch was die Tabellensituation aussagte. Die Zuschauer sahen eine sehr spannende Partie. Ein sehr temporeiches Spiel. Beide Mannschaften sind sehr  motiviert zu Werke gegangen. Sivaspor musste in dieser Partie auch ihre erste Niederlage hinnehmen. Der FC Polska 2000 hatte von Anfang an mehr Spielanteile. Konnte somit das Spiel verdient für sich entscheiden. Damit hält der FC Polska 2000 die Meisterschaft weiterhin spannend. Es sind nur noch zwei Punkte zu Sivaspor.      


 






Begegnung Datum Erg.
Dat Schwatte Ballet Nudelland Kickers Mo, 13.Mar 19:00 13 : 11
White Kickers Die erbärmlichen Schlangen Mo, 13.Mar 19:45 13 : 12
Ultraaslan Leithe Die Schakale Mo, 13.Mar 20:30 9 : 22
Sivasspor FC Polska 2000 Mo, 13.Mar 21:15 9 : 11




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 10 9 0 1 179 : 96 83 27
2. FC Polska 2000 10 8 1 1 141 : 84 57 25
3. Die Schakale 10 6 1 3 169 : 134 35 19
4. Dat Schwatte Ballet 10 5 1 4 166 : 176 -10 16
5. Nudelland Kickers 10 5 0 5 149 : 91 58 15
6. Ultraaslan Leithe 10 3 1 6 116 : 133 -17 10
7. White Kickers 10 2 0 8 96 : 183 -87 6
8. Die erbärmlichen Schlangen 10 0 0 10 85 : 204 -119 0

 

06.03.2006

FC Polska 2000 hat weiterhin Hoffnung auf die Meisterschaft.

 

Einen sehr müden Kick boten die Polska Kicker ihren Zuschauern beim Montagsspiel gegen Ultraaslan Leithe. Kein biss und kein Kampf waren in den ersten Minuten zu sehen. Nur Lukas Fronzyk konnte sich im Polska Kasten ein paar mal auszeichnen. Erst in der zweiten Halbzeit fing sich der FC Polska 2000 wieder. Erst dann konnte Mehmet und „CO“ überzeugen. Nächste Woche erwartet der FC Polska 2000 den Tabellenführer. Wollen wir mal hoffen dass der FC Polska 2000 sich in einer besseren Form befindet. Ansonsten wird es ein Debakel geben.

 

Gespielt haben: Lukas Fronzyk, Carlo Cavaleri, Mehmet, Nedim Duijlimann, Daut Misimi und Rijad Nailovic.

 

Lukas Fronzyk: Konnte endlich mal zeigen was er wirklich drauf hat. Verhinderte sehr oft den drohenden Rückstand. Das beste Spiel was er für den FC Polska gezeigt hat.  Was nicht sonderlich schwer nach den letzten Leistungen. Aber ich denke es geht noch besser. „Note 2+“

 

Carlo Cavaleri: Endlich mal wieder eine solide Leistung von Carlo. War hinten wie vorne sehr Präsent. Hatte bei manchen Zweikämpfen das nachsehen. Trotz dessen lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. „Note 2“

 

Mehmet: Was war bloß mit Mehmet los??? In der Defensive mit eklatanten  Fehlern, in der Offensive vergab er Chancen, die er eigentlich mit geschlossen Augen macht. Er blieb an diesem Abend deutlich unter seinen Möglichkeiten. „Note 4“

 

Nedim Duijlimann: Einer seiner schwächern Spiele die er für den FC Polska 2000 absolvierte. Er wirke sehr müde in Zweikämpfen. Seine Treffsicherheit ließ zu wünschen übrig. Was man ihm zu gute heißen mag das er gekämpft hat, ist ja auch das mindeste. „Note 3-„

 

Daut Misimi: Fangen wir mal mit den positiven an. Er hat sich trotz Termindruck zu Verfügung gestellt. Aber das war auch das einzige womit er positiv aufgefallen ist. Viel zu viel Großchancen ungenutzt gelassen. Man kann ja auch eine Chance vergeben. Aber muss man danach stehen bleiben? Eigentlich nicht. Wo blieb der Kampfgeist? „Note 4“

 

Rijad Nailovic: Er kämpfte von der ersten Minute an, wo er auf den Platz war. In manchen Situationen lief das Spiel einfach an ihm vorbei. Am Ende des Spiels ließ die Kondition auch noch nach. „Note 3“  

 

Spielbericht Soccerworld   

 

"Polska"bleibt weiter dran

In unserer ersten Begegnung des heutigen Spieltags konnten die erbärmlichen Schlangen im neunten Spiel hintereinander keine Punkte einfahren. Dem Team von den erbärmlichen Schlangen gelang der richtige Abschluss einfach nicht, es fehlten die Schüsse aufs Tor. Dat Schwatte Balett hingegen schoss einen Treffer nach dem nächsten. Lag auch sicherlich daran, dass der Torwart sich in der ersten Hälfte verletzte

und somit für das restliche Spiel ausfiel.


 

Die Nudelland Kickers nahmen sich heute gegen Sivaspor sehr viel vor. Es entwickelte sich eine sehr ansehnliche Partie zwischen den beiden. Beide Mannschaften gingen hoch konzentriert  zu Werke. Am Ende hatte mal wieder Sivaspor einfach mehr Spielanteile und somit waren sie auch der verdiente Sieger.


 Die White Kickers können im sechsten Spiel in Folge keinen Dreier einfahren. Die Schakale bestimmten von Anfang an das Geschehen. Die Abwehr der White Kickers hatte pausenlos zu tun und sie konnten somit auch den schnellen Spielzügen nichts entgegensetzen. Es geht einen Platz höher für Die Schakale, da die Nudelland Kickers gepatzt haben.


 Im Schlagerspiel des heutigen Abends Standen sich der FC Polska 2000 und Ultraaslan Leithe gegenüber. Der amtierende Meister "FC Polska 2000" und der amtierende Vizemeister "Ultraaslan Leithe" der vergangenen Saison boten sich eine heißen Fight. Fußball der Superlative wurde den Zuschauern geboten. Spielzüge wie aus dem Lehrbuch waren keine Seltenheit. Der FC Polska war einfach Ballsicherer, konnte somit die Abwehr der Leithe Kicker immer wieder aushebeln. Die Leithe Spieler scheiterten zu oft am gut haltenden Keeper des FC Polska 2000.






Begegnung Datum Erg.
Die erbärmlichen Schlangen Dat Schwatte Ballet Mo, 6.Mar 19:00 10 : 25
Sivasspor Nudelland Kickers Mo, 6.Mar 19:45 13 : 10
Die Schakale White Kickers Mo, 6.Mar 20:30 19 : 13
FC Polska 2000 Ultraaslan Leithe Mo, 6.Mar 21:15 11 : 8




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 9 9 0 0 170 : 85 85 27
2. FC Polska 2000 9 7 1 1 130 : 75 55 22
3. Die Schakale 9 5 1 3 147 : 125 22 16
4. Nudelland Kickers 9 5 0 4 138 : 78 60 15
5. Dat Schwatte Ballet 9 4 1 4 153 : 165 -12 13
6. Ultraaslan Leithe 9 3 1 5 107 : 111 -4 10
7. White Kickers 9 1 0 8 83 : 171 -88 3
8. Die erbärmlichen Schlangen 9 0 0 9 73 : 191 -118 0

27.02.2006

 Das Montagsspiel(27.02.2006) in der Soccerworld Gelsenkirchen ist leider ausgefallen. Daher auch kein Bericht. Unser Gegner die White Soccer können Aufgrund des Rosenmontags keine vollzählige Mannschaft stellen uns somit haben wir das Spiel Kampflos gewonnen. 

Spielbericht Soccerworld

Sivaspor marschiert weiter

Sivaspor weiterhin ungeschlagen
Ultraaslan vs. Sivaspor
Ultraaslan traf heute auf  Sivaspor. Die Leithe Kicker wollten an die starken Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und der Türkischen Mannschaft heute ein Bein stellen. Fast hätte dieses auch geklappt, nur Sivaspor hat Ultraaslan in der ersten Halbzeit so gefordert das sie in der zweiten Halbzeit nicht mehr die Kondition hatten den Sturmlauf von Sivaspor was entgegen zu setzen.  

Dat Schwatte Ballett vs. Die Schakale
Ein ganz ansehnliches Spiel entwickelte sich zwischen den Schwatten Ballett und den Schakalen. Beide Teams spielen über das gesamte Spiel ein hohes Niveau an Fußball. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Beide Teams teilten sich  am Ende die Punkte.


 






Begegnung Datum Erg.
Nudelland Kickers Die erbärmlichen Schlangen Mo, 27.Feb 19:00 12 : 2
Ultraaslan Leithe Sivasspor Mo, 27.Feb 19:45 7 : 17
Dat Schwatte Ballet Die Schakale Mo, 27.Feb 20:30 16 : 16
White Kickers FC Polska 2000 Mo, 27.Feb 21:15 2 : 12




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 8 8 0 0 157 : 75 82 24
2. FC Polska 2000 8 6 1 1 119 : 67 52 19
3. Nudelland Kickers 8 5 0 3 128 : 65 63 15
4. Die Schakale 8 4 1 3 128 : 112 16 13
5. Ultraaslan Leithe 8 3 1 4 99 : 100 -1 10
6. Dat Schwatte Ballet 8 3 1 4 128 : 155 -27 10
7. White Kickers 8 1 0 7 70 : 152 -82 3
8. Die erbärmlichen Schlangen 8 0 0 8 63 : 166 -103 0

26.02.2006

Das Wunder von Münster haben wir leider  nur knapp verpasst.

 

Das war wieder einer der Turniere wo man sagen kann, dass man uns sogar mit der zweiten Garde nicht unterschätzen sollte. Das Team um Benny Martin und Krolli ging von Anfang an zu Sache. Jakob Misimi und Christoph Reckort erklärten sich bereit ihr Debüt im Polska Dress zu geben. Die Vorrunde wurde auch promt mit 15:0 Punkten und einer Torausbeute von sage und schreibe 36:5 beendet. Dabei machte Rijad Nailovic ganz besonders auf sich aufmerksam. Er hat mit seinen Gegenspielern in der Offensive Bowling gespielt. Alles was ihm entgegenkam prallte nur so an ihm ab. Allein er hat in der Vorrunde 8 Buden geschossen. Respekt für diese Leistung. Dann ging es weiter in die nächste  Gruppenphase. Diese haben wir auch ohne weitere Probleme überstanden. Dann kam es zum Halbfinale wo es schon fast das aus für uns bedeutet hat. Der Gegner war bis fünf Minuten vor den Ende mit 6:1 in Führung gewesen, aber das Team bewies eine Super Moral und drehte das Spiel noch mit den Schlusspfiff auf 7:6. Rijad Nailovic brachte die Wende und unser Benny machte die Tore. Er war gleich mit 6 Treffern allein in diesem Spiel Erfolgreichster Torschütze. Im Finale kam es dann zum Duell gegen die Schlesien Kicker. Michael Ruminigge war persönlich vor ort und schaute sich das Finale an. Im Spiel geriet man gegen die Hagener Mannschaft wiederholt in Rückstand, aufgrund zwei Zeitstrafen. Aber man konnte wiederum das Spiel kurz vor Schluss ausgleichen.  Im Sieben Meterschießen versagten leider unseren beiden Neulingen die nerven. Christoph Reckort und Jakob Misimi verschossen ihre Elfer. Im Großen und Ganzen muss man mit dem gesamten Turnierverlauf zufrieden sein. Benny Martin war im gesamten Turnier mit 28 Torne erfolgreichster Torschütze unserer Mannschaft. Im Speedway(Schießen) haben sich Krolli und Rejhan mit jeweils 131 Stundenkilometern die Krone gesichert. Michael Ruminigge lobte unsere Mannschaft nach den Turnier und meinte das wir eigentlich die stärke Mannschaft gewesen sind, nur durch unsere ständige Meckerei mit den Schiri, wir uns damit selber benachteiligt haben. Ganz besonders lobte er unser Sternchen „Benny“!!! Es war eine Super Mannschaftsleistung. Wer weiß ob diese mit den richtigen Kader überhaupt möglich gewesen wäre.

 

Gespielt haben: Marco Kroll, Rejhan Nailovic, Dawid Ploch, Jakob Misimi, Christoph Reckort, Rijad Nailovic und Benny Martin

 

Spieler Bewertung:

 

Marco Kroll: Hielt sein Kasten einwandfrei sauber. Hatte sogar im Feld eine Sternstunde. Mir sechs Treffern im einen Gruppenspiel zeigte er sein können sogar im Feld. Parierte im Finale einen Elfer. „Note 1“

 

Rejhan Nailovic: War ganz wichtig in der Defensive. Konnte sich aber in der Offensive nicht genug durchsetzen. Auch seine berühmt berüchtigten Schüsse waren an diesen Tag Mangelware. Im Finale schoss er den Ausgleich zu 3:3 gegen die Schlesien Kicker. „Note 2“

 

Dawid Ploch: Einsatz und Kampf stimmten. Auch in der Offensive konnte er das ein oder andere Törchen schießen. Wirkte aber im wichtigen spielen sehr nervös und machte den ein oder anderen Fehlpass. Hat im Halbfinale fast das aus bedeutet. „Note 2“

 

Jakob Misimi: Das war an diesen Tag unser Sorgenkind. Man muss sich ehrlich zugestehen dass wir ihm schon besser Spielen gesehen haben. Er hatte zwar die eine oder andere Sternstunde und hat auch öfters getroffen. Aber ein Mann mit seinen Fähigkeiten, da kann man wenn nicht sogar, muss man mehr erwarten. Im Finale lieferte er in der Defensive eine gute Leistung ab, aber der tödliche Pass hat einfach gefehlt. Dann hat er noch den entscheidenen Elfer verschossen. „Note 4“

 

Christoph Reckort. Für sein Alter muss man sagen das er Technisch ein sehr versierter Spieler ist. Im Halb und Finale spielte ihm aber zu oft die Nervosität einen streich. Er konnte da seine eigentlich seine sehr konstanten Leistungen aus den Gruppenspielen nicht bestätigen. Im Finale verschoss er auch einen sieben Meter. Aber im Großen und Ganzen war das Team sehr zufrieden mit ihm. Man wird ihm ganz bestimmt nicht das letzte mal im Polska Dress gesehnen haben. „Note 2+“

 

Rijad Nailovic: Was für ein Einsatz. Da konnte am heutigen Tag keiner mithalten. Wie er den Platz hoch und runter gerannt ist. Fast jeden Zweikampf hat er gewonnen. Seine Gegenspieler hatten regelrecht Angst als Rijad auf sie angerannt kamm. "Note 1-"

 

Benny Matin: TOP Leistung,-TOP Einsatz,-TOP Tore. Kann ja nur eins bedeuten „Note 1“       

25.02.2006

Erdinger FußballCUP 2006/ Hobbyteams.de

 

Heute bestreiten wir ein Turnier in Münster. Da uns arge Personalsorgen plagen wird es sicherlich heute nicht leicht. Aber mit Krolli im Tor und Benny Martin in der offensive werden wir uns nicht so leicht geschlagen geben. Wenn morgen Rejhan Nailovic einer seiner guten Tage erwischt dann kann sogar viel mehr drin sein als wir uns überhaupt ausmahlen können. Morgen werden zwei neue ihr Debüt geben im „Polska Dress“ Einmal wird es Christoph Reckort sein. Ein Junger wilder aus der Jugend, er  wird  sicherlich nicht nur einmal die Gegnerische Abwehr auseinander pflücken. Und natürlich ein alter bekannter, nämlich der Bruder von unseren „DUT“. Er wird das ein oder andere Törchen für uns schießen. Wer weiß, vieleicht holt er am Ende noch die Torjägerkrone. Hoffe das alle Polska Anhänger uns morgen die Daumen drücken werden.

 

Spielen werden: Marco Kroll, Benny Martin, Rejhan Nailovic, Riat Nailovcic, Christoph Reckort, Dawid Ploch und M. Misimi

Pict
ERDINGER-Cup 2006
Fußball Hallenturnier für - Hobby - Mannschaften
präsentiert von www.hobbyteams.de
Am Samstag , den 25.02.2006
Michael Rummenigge Soccer-Halle Münster
Beginn: 11:00 Uhr Spielzeit: 1 x 15:00 min Pause: 05:00 min
I. Teilnehmende Mannschaften
Gruppe A - Platz 1/2 Gruppe B - Platz 3/4
1. Sportclub Münster 1. schwarz-gelb Oberhausen
2. Magic Wumme 05 2. FC Spielplatzgang
3. ASV Rhein-Ruhr 3. No Limit RE
4. FC Polska 2000 4. ASV Rhein-Ruhr DAMEN
5. Die Uschis 5. GT Unit Gütersloh
6. 11 Monkeys   6. Los Barrachos  
Gruppe C - Platz 1/2 Gruppe D - Platz 3/4
1. Die Sennebomber 1. BadBoys Brechten Juniors
2. Arsenal Krefeld 2. Sportfr. Gütersloh
3. BadBoys DO-Brechten 3. HK Hamm
4. SC Buer 04 4. Schlesier Kicker Hagen
5. Belmer Allstars 5. PSV Wuppertal
6. SV Börnste   6.    
II. Spielplan Vorrunde
Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis  
1 1 A 11:00 Sportclub Münster - Magic Wumme 05   :    
2 2 A 11:00 ASV Rhein-Ruhr - FC Polska 2000   :    
3 3 B 11:00 schwarz-gelb Oberhausen - FC Spielplatzgang   :    
4 4 B 11:00 No Limit RE - ASV Rhein-Ruhr DAMEN   :    
5 1 C 11:20 Die Sennebomber - Arsenal Krefeld   :    
6 2 C 11:20 BadBoys DO-Brechten - SC Buer 04   :    
7 3 D 11:20 BadBoys Brechten Juniors - Sportfr. Gütersloh   :    
8 4 D 11:20 HK Hamm - Schlesier Kicker Hagen   :    
9 1 A 11:40 Die Uschis - 11 Monkeys   :    
10 2 A 11:40 Sportclub Münster - ASV Rhein-Ruhr   :    
11 3 B 11:40 GT Unit Gütersloh - Los Barrachos   :    
12 4 B 11:40 schwarz-gelb Oberhausen - No Limit RE   :    
13 1 C 12:00 Belmer Allstars - SV Börnste   :    
14 2 C 12:00 Die Sennebomber - BadBoys DO-Brechten   :    
15 3 D 12:00 PSV Wuppertal - 0   :    
16 4 D 12:00 BadBoys Brechten Juniors - HK Hamm   :    
17 1 A 12:20 Magic Wumme 05 - Die Uschis   :    
18 2 A 12:20 FC Polska 2000 - 11 Monkeys   :    
19 3 B 12:20 FC Spielplatzgang - GT Unit Gütersloh   :    
20 4 B 12:20 ASV Rhein-Ruhr DAMEN - Los Barrachos   :    
21 1 C 12:40 Arsenal Krefeld - Belmer Allstars   :    
22 2 C 12:40 SC Buer 04 - SV Börnste   :    
23 3 D 12:40 Sportfr. Gütersloh - PSV Wuppertal   :    
24 4 D 12:40 Schlesier Kicker Hagen - 0   :    
ERDINGER-Cup 2006
II. Spielplan Vorrunde (Fortsetzung)
Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis  
25 1 A 13:00 Die Uschis - Sportclub Münster   :    
26 2 A 13:00 Magic Wumme 05 - FC Polska 2000   :    
27 3 B 13:00 GT Unit Gütersloh - schwarz-gelb Oberhausen   :    
28 4 B 13:00 FC Spielplatzgang - ASV Rhein-Ruhr DAMEN   :    
29 1 C 13:20 Belmer Allstars - Die Sennebomber   :    
30 2 C 13:20 Arsenal Krefeld - SC Buer 04   :    
31 3 D 13:20 PSV Wuppertal - BadBoys Brechten Juniors   :    
32 4 D 13:20 Sportfr. Gütersloh - Schlesier Kicker Hagen   :    
33 1 A 13:40 11 Monkeys - ASV Rhein-Ruhr   :    
34 2 A 13:40 Sportclub Münster - FC Polska 2000   :    
35 3 B 13:40 Los Barrachos - No Limit RE   :    
36 4 B 13:40 schwarz-gelb Oberhausen - ASV Rhein-Ruhr DAMEN   :    
37 1 C 14:00 SV Börnste - BadBoys DO-Brechten   :    
38 2 C 14:00 Die Sennebomber - SC Buer 04   :    
39 3 D 14:00 0 - HK Hamm   :    
40 4 D 14:00 BadBoys Brechten Juniors - Schlesier Kicker Hagen   :    
41 1 A 14:00 11 Monkeys - Magic Wumme 05   :    
42 2 A 14:00 ASV Rhein-Ruhr - Die Uschis   :    
43 3 B 14:00 Los Barrachos - FC Spielplatzgang   :    
44 4 B 14:00 No Limit RE - GT Unit Gütersloh   :    
45 1 C 14:20 SV Börnste - Arsenal Krefeld   :    
46 2 C 14:20 BadBoys DO-Brechten - Belmer Allstars   :    
47 3 D 14:20 0 - Sportfr. Gütersloh   :    
48 4 D 14:20 HK Hamm - PSV Wuppertal   :    
49 1 A 14:40 11 Monkeys - Sportclub Münster   :    
50 2 A 14:40 Magic Wumme 05 - ASV Rhein-Ruhr   :    
51 3 B 14:40 Los Barrachos - schwarz-gelb Oberhausen   :    
52 4 B 14:40 FC Spielplatzgang - No Limit RE   :    
53 1 C 15:00 SV Börnste - Die Sennebomber   :    
54 2 C 15:00 Arsenal Krefeld - BadBoys DO-Brechten   :    
55 3 D 15:00 0 - BadBoys Brechten Juniors   :    
56 4 D 15:00 Sportfr. Gütersloh - HK Hamm   :    
57 1 A 15:20 FC Polska 2000 - Die Uschis   :    
58 2 C 15:20 ASV Rhein-Ruhr DAMEN - GT Unit Gütersloh   :    
59 3 B 15:20 SC Buer 04 - Belmer Allstars   :    
60 4 D 15:20 Schlesier Kicker Hagen - PSV Wuppertal   :    
           

21.02.2006

Turbo Daut „kämpft“ FC Polska 2000 zum Sieg!

 

Sehr schwer tat sich im heutigen Spiel der FC Polska 2000. Gegen Dat Schwatte Balett war der Pausenstand 7:8 für das Schwatte Balett. Mit mühe und Not konnte der FC Polska dank eines wieder mal sehr starken „DUT“ das Spiel am Ende für sich entscheiden. Somit hält sich den FC Polska die Meisterschaftsträume weiterhin offen.

 

 

Gelspielt haben: Riat Nailovic, Carlo Cavaleri, Savas Woijzewski, Daut Misimi, David Wicher und Dome Di Bari

 

 

Spieler Bewertung:

 

Riat Nailovic: Er ließ sich zu oft mit dem nervösen Spiel der Mitspieler anstecken und hatte mit dem Spiel nach vorne so seine Probleme. Ansonsten war die Leistung von Riat recht akzeptabel. „Note 2-„

 

Carlo Cavaleri: Im Spielaufbau nach vorne waren es sehr oft Fehlpässe die das Spiel von Carlo heute prägten. Er konnte am heutigen Abend nur mit Einzelaktionen glänzen.

Ansonsten war es heute nur eine mäßige Leistung von ihm. „Note 3“

 

Savas Woijzewski: Beim Ihm hat heute nur die Zweikampfhärte gestimmt. Defensiv arbeit war leider nur Mangelware. In der offensive scheiterte er sehr oft am gegnerischen Keeper. „Note 4-„

 

Daut Misimi: WOW was mal wieder für ein Spiel von unseren „schnellsten Maus aus Mexiko“. Sie wirbelte hinten wie vorne einwandfrei. Was für ein Einsatz. Wenn man Daut zur Zeit so anguckt, kann man von seinen Spiel gar nicht genug bekommen. Weiter so! „Note 1+“

 

David Wicher: David wirkte heute sehr diszipliniert in seiner Spielweise. War sehr Zweikampfstark. Seine Schüsse aus der zweiten reihe waren immer brand gefährlich. Das schnelle umschalten  nach einer Offensiv Aktion, um die defensive wieder abzusichern gelang ihm heute leider nicht ganz. Trotz dessen ein Top Leistung. Note 1-  

 

Dome Di Bari: War heute keiner seiner starken Spiele. In der Offensive fehlte das Quäntchen Glück zum Abschluss. Aus der defensive konnte er gute nach vorne gute offensiv Aktionen ankurbeln. „Note 2-„

 

Spielbericht Soccerworld

 

"FC Polska 2000" bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen

"Die erbärmlichen Schlangen" Vs. "Die Schakale"
In der ersten Partie des 7. Spieltages trafen die Tabellennachbarn "Nudelland Kickers" und  "Ultraaslan Leithe" aufeinander. Beide Mannschaften boten über weite Strecken einen konstruktiven Spielaufbau und hochklassige Torszenen. Die engagierten "Nuddeland Kickers" erkämpften sich vom Anfang an ein Chancenplus und hatten die Partie unter Kontrolle. "Ultraaslan Leithe", die zumindest kämpferisch überzeugten, versuchten mehr durch Distanzschüssen wieder ins Spiel zukommen. Doch ließen die "Nudelland Kickers" nichts mehr anbrennen und ziehen somit an den "Ultraaslan Leithe" in der Tabelle vorbei.

 Gegen den Tabellenvorletzten "White Kickers"  konnte "Sivasspor" eigentlich keine große Probleme erwarten.  Der türkische Kader agierte lustvoll und hatte die größeren Spielanteile. In der zweiten Durchgang kamen dann die zunächst zurückgezogen und abwartend agierenden "White Kickers" immer besser ins Spiel und wurden zunehmend mutiger. "Sivasspor" spielte aber weiterhin dominant und holte heute den siebten Dreier in Folge. 

"Die Schakale" setzten ihre erfolgreiche Spielweise der Vorwoche fort und jubeln auch heute.  Gegen die noch punktlosen "Erbärmlichen Schlangen" war es eigentlich vom Anfang an eine klare Sache. Die Tabellenletzten bemühten sich zwar, konnten aber ihre 7. Niederlage nicht vermeiden. 

Der "FC Polska 2000" setzt seine Verfolgungsjagd fort und festigt den zweiten Platz.  Im Duell gegen "Dat Schwatte Ballet" überzeugte die polnische Truppe mit einer Aufholjagd in den zweiten 20 Minuten. Obwohl zur Halbzeit "Dat Schwatte Ballet" die überlegene Mannschaft war, wurde nach dem Seitenwechsel der "FC Polska 2000" stärker und ließ sich nicht mehr so oft in Gefahr bringen.



Begegnung Datum Erg.
Nudelland Kickers Ultraaslan Leithe Mo, 20.Feb 19:00 13 : 8
White Kickers Sivasspor Mo, 20.Feb 19:45 13 : 26
Die erbärmlichen Schlangen Die Schakale Mo, 20.Feb 20:30 9 : 21
Dat Schwatte Ballet FC Polska 2000 Mo, 20.Feb 21:15 13 : 18




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 7 7 0 0 140 : 68 72 21
2. FC Polska 2000 7 5 1 1 107 : 65 42 16
3. Nudelland Kickers 7 4 0 3 116 : 63 53 12
4. Die Schakale 7 4 0 3 112 : 96 16 12
5. Ultraaslan Leithe 7 3 1 3 92 : 83 9 10
6. Dat Schwatte Ballet 7 3 0 4 112 : 139 -27 9
7. White Kickers 7 1 0 6 68 : 140 -72 3
8. Die erbärmlichen Schlangen 7 0 0 7 61 : 154 -93 0

  

21.02.2006

FC Polska 2000 besiegt die Ebermlichen Schlangen. Die Partie verlief das gesamte Spiel sehr einseitig. FC Polska war einfach in allen belangen überlegen gegen den Tabellenletzten. Riat Nailovic macht seine erste Partie im Tor für den FC Polska 2000, dabei machte er keine schlechte Figur.

Gespielt haben: Riat Nailovic, Carlo Cavaleri, Arthus Sczcepanzcyk, Daut Misimi und Rejhan Nailovic

Spieler Bewertung fällt heute aus.

 

Spielbericht Soccerworld!!!

Ultraaslan Leithe" weiter im Aufmarsch


Der Torwart von "FC Polska 2000" in Aktion


"Ullraaslan Leithe" gibt weiter Gas. Auch heute setzt sich das "Ultraaslan Leithe" Team, in einem unterhaltsamen Duell gegen die "White Kickers" durch und behauptet somit ihre gute Form. Der Beginn der Partie war ziemlich ausgeglichen, doch nach und nach übernahm "Ultraaslan Leithe" das Kommando und münzte ihre spielerische Überlegenheit in weiteren Toren um.  Mit diesem Erfolg klettert "Ultraaslan Leithe" in der Tabelle bis auf Platz 3.

"Sivasspor" hat seine noch ununterbrochene Siegesserie fortgesetzt und steuert weiterhin Richtung Titelgewinn. In der Partie gegen das "Schwatte Ballet" bot die "Sivasspor" Truppe den Zuschauern  wieder mal ein attraktives Spiel, obwohl es gegen den heutigen Gegner nicht mehr so leicht  ging, wie in der Vorwoche. "Dat Schwatte Ballet" verteidigte hochmotiviert, startete aus seiner Abwehr immer wieder schnelle und gefährliche Gegenangriffe. Der Sieger hieß jedoch nach 40 Minuten verdienter Maßen Sivasspor.

Weiter kam es zu einem über weite Strecken spektakulären Duell mit sehenswerten Spielzügen und zahlreichen Torszenen. Es trafen die Tabellen Nachbarn "Nudelland Kickers" und "Die Schakale" aufeinander. Beide Mannschaften leisteten große Offensivbemühungen und kamen oft zu guten Möglichkeiten. Deswegen verlief das Spiel durchaus eng doch am Ende behielten "Die Schakale" die Oberhand. Die "Nuddeland Kickers" rutschten ein Platz in der Tabelle ab.

Nach einer überzeugenden Leistung im heutigen Match gegen "Die erbärmlichen Schlangen" bleibt der "FC Polska 2000" dem Spitzenreiter weiter auf den Fersen. Obwohl der Gegner im ersten Durchgang einen starken Widerstand bot und den "FC Polska 2000" unter Druck setzte, spielte der polnische Kader weiter konsequent und konnte problemlos die zweite Halbzeit dominieren.






Begegnung Datum Erg.
Ultraaslan Leithe White Kickers Mo, 13.Feb 19:00 14 : 5
Sivasspor Dat Schwatte Ballet Mo, 13.Feb 19:45 19 : 12
Nudelland Kickers Die Schakale Mo, 13.Feb 20:30 14 : 16
FC Polska 2000 Die erbärmlichen Schlangen Mo, 13.Feb 21:15 20 : 7




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 6 6 0 0 114 : 55 59 18
2. FC Polska 2000 6 4 1 1 89 : 52 37 13
3. Ultraaslan Leithe 6 3 1 2 84 : 70 14 10
4. Nudelland Kickers 6 3 0 3 103 : 55 48 9
5. Die Schakale 6 3 0 3 91 : 87 4 9
6. Dat Schwatte Ballet 6 3 0 3 99 : 121 -22 9
7. White Kickers 6 1 0 5 55 : 114 -59 3
8. Die erbärmlichen Schlangen 6 0 0 6 52 : 133 -81 0

07.01.2006

Trotz eines Rabenschwarzen Tages für Lukas Fronzyek kann der FC Polska 2000 gewinnen.

 

Ein Heißes Duell boten sich beide Teams. Ein fast schon zu heißes. Die Schakle wurden auch ganz schnell für zu hartes einsteigen mit einer roten Karte bestraft. Der FC Polska spielte sehr diszipliniert das Spiel herunter. Der Gegner agierte sehr Aggressiv und  unfair. Savas und „co“ ließen sich aber zu keinen Zeitpunkt aus der ruhe bringen. Dabei erwischte heute unser Kepper „Lukas ein Rabenschwarzen Tag, mit individuellen Fehlern brachte er den Gegner immer wieder ins Spiel zurück. Aber am Ende reichte es doch zum wohl verdienten Sieg!

 

Gespielt haben: Lukas Fronzyek, Savas Woijzewski, Carlo Cavaleri, Nedim Duijlimann, Rejhan Nailovic und Daut Misimi

 

Spieler Bewertung:

 

Lukas Fronzyek: War heute nicht sein Tag. Wirkte sehr müde und ausgelaugt. „Note 4-„

 

Savas Woijzewski: Kam sehr spät erst ins Spiel. War sehr sicher im Spielaufbau. Fast kein durchkommen war heute möglich. Der Zweikampf stärkste Spieler. „Note 1-„

 

Carlo Cavaleri: War sehr stark in Einzelaktionen, Gegenspieler konnten ihn nur schwer stoppen. War dadurch auch sehr Torgefährlich. In der Defensive aber wieder mal mit sehr vielen Fehlern. Blieb oft nach einen verlorenen Zweikampf stehen. „Note 2-„

 

Nedim Duijlimann: Ein Bombenspiel heute von ihm. Was er heute so mit dem Ball machte war sehr sehenswert. Seine Gegenspieler spielte er einen Knoten in die Beine. Dieses krönte er meistens noch mit einem Torabschluss. „Note 1“

 

Rejhan Nailovic: Er ging in die Zweikämpfe rein wo es weh tut. Das tat er auch, nur mit seinen  Gegenspielern. So verschafft man sich Respekt. Das Spiel in der offensive ging heute nichts bei ihm. „Note 2“

 

Daut Misimi: Sehr aufopferungsvoll spielte unser „DUT“ heute. Er konnte so eine seine starke Leistung der Vorwoche anknüpfen. Er war heute nur mit Fauls zu stoppen. Die Gegnerische Abwehr biss sich die Nägel an den schnellen „DUT“ aus. Die leichte „dinger“ konnte unser Daut nur leider wieder nicht versenken. Es war vielleicht auch gut so. Ansonsten wäre das Spiel bestimmt nicht so spannend verlaufen. „Note 2+“

 

Spielbericht Soccerworld

 

"FC Polska 2000" auf den richtigen Weg zur Champions League

Der Torwart von den "Nuddeland Kickers" in Aktion
Nach der bitteren Pleite vor 7 Tage ist den "Nudelland Kickers" am heutigen Spieltag die Wiedergutmachung gelungen. Im Duell gegen den "White Kickers" waren den "Nuddeland Kickers" von der ersten Minute an großes Selbstvertrauen anzumerken. Gegen den heutigen Gegner  stellten sie sich äußerst geschickt an und dominierten die Partie. Die "White Kickers" mussten leider erneut eine Niederlage hinnehmen und sich somit weiter Richtung Tabellenende orientieren.  

"Dat schwatte Ballet" hat im Kampf um die Champions-League in der Montagsliga drei wertvolle Punkte verschenkt. Sie unterlagen beim Tabellensexten "Ultraaslan Leithe" und kassierten die zweite Niederlage dieser Saison. In einem hart umkämpften Spiel setzte sich "Ultraaslan Leithe" letztendlich verdient durch.

"Sivasspor" hat seinen Höhenflug der letzten Wochen fortgesetzt, die Tabellenführung mühelos verteidigt und den Vorsprung ausgebaut. Nach einer überzeugenden Partie besiegte die türkische Truppe das Schlusslicht und bleibt damit weiter ohne Ausrutscher in der Tabelle. "Die erbärmlichen Schlangen" konnten leider  trotz vieler Mühe den offensiv eingestellten Tabellenführer kein Paroli bieten und somit lassen die ersten Zähler noch eine Weile aus sich warten.

Das letzte Spiel des Abends bot den Zuschauern in der Soccerworld  eine spektakuläre Vorstellung mit "FC Polska 2000" und den "Schakalen" als Hauptakteure. Es war ein Duell mit viel Kampf, Moral und Fußballkunst. Beide Mannschaften kickten voller Spiellaune und Angagement. Dem polnischen Kader gelingt am Ende der zweite Sieg in Folge. Sie dürfen sich jetzt neue Hoffnungen auf eine Champions League Teilbahme machen.



Begegnung Datum Erg.
Nudelland Kickers White Kickers Mo, 6.Feb 19:00 21 : 9
Dat Schwatte Ballet Ultraaslan Leithe Mo, 6.Feb 19:45 20 : 23
Die erbärmlichen Schlangen Sivasspor Mo, 6.Feb 20:30 5 : 39
Die Schakale FC Polska 2000 Mo, 6.Feb 21:15 11 : 13




  Team Spiele G U V Tore Diff Pkt
1. Sivasspor 5 5 0 0 95 : 43 52 15
2. FC Polska 2000 5 3 1 1 69 : 45 24 10
3. Nudelland Kickers 5 3 0 2 89 : 39 50 9
4. Dat Schwatte Ballet 5 3 0 2 87 : 102 -15 9
5. Ultraaslan Leithe 5 2 1 2 70 : 65 5 7
6. Die Schakale 5 2 0 3 75 : 73 2 6
7. White Kickers 5 1 0 4 50 : 100 -50 3
8. Die erbärmlichen Schlangen 5 0 0 5 45 : 113 -68 0

 

24.01.2006

Carlos desolate Leistung bringt den FC Polska auf die Verlierer Strasse!

 

Was ist bloß mit den FC Polska los. Eine Niederlage gestern die wohl auch gleichzeitig die Meisterschaft bedeuten könnte. Gegen sehr Aggressive aufspielende Türken die nur Tore schossen nach Individuellen Fehlern. Trotz der Absage von Mehmet gestern wegen einer Verletzung ging man guter dinge in das Spiel. Nedim und „Co“ würden es schon richten dachte man. Doch Nedim der „auch die Gir-affe“ genannt wird, konnte gestern nicht seine gewohnte Leistung abrufen. Auch in der Offensive ging man viel zu Fahrlässig mit den Chancen um. „Dut“ hatte von zwanzig Schüssen aufs Tor gleich Fünfzehn mal den Torwart angeschossen. Benny Martin der alte Pole eine Chance nach der anderen versiebte er. Am Ende ging er noch verletzt von Platz, aber nicht weil die Aggressiven Türken im sehr oft gefault haben sondern weil er sich nach einen ungenutzten Chance so geärgert hatte und gegen die Bande getreten hat. Hoffen wir mal, dass er nach der Aktion nicht zu lange ausfällt.

 

Spieler Bewertung:

 

Lukas Fronczyk: Wirkte sehr sicher was er machte. Hat alles gehalten was er halten musste. Was gefehlt hat war das er mal einen unhaltbaren hält. Aber im Grossen und ganzen eine sehr ansprechende Leistung. „Note 2“

 

Carlo Cavalieri: Katastrophe! In der  ersten  Halbzeit war er einer der Schwachpunkte. Fast an allen Gegentoren beteiligt. Konnte aber in der zweiten Halbzeit sich wieder fangen. Am Ende machte er beim Stand von 10:10 den entscheidenen Fehler indem er aus der defensive heraus fummelte und bei dem zweiten Gegenspieler scheiterte. Es war nur noch eine Minute zu spielen. „Note 5-„

 

Nedim Duijlimann: Hatte gestern eine passable Leistung geboten. War sehr Einsatzfreudig. In manchen Situationen fehlte ihm einfach die „Luft“ Konnte deshalb auch nicht immer zu stelle in der defensive sein wenn er den gebraucht wurde. Trotz dessen geht ein Danke an ihm da er sich sofort nach dem Training bereit gestellt hat für uns aufzulaufen. „Note 2+“

 

Daut Misimi: Chancentod wird er seit neusten genannt. Was er an diesen Abend vergeben hat. So viele Chancen hatte er in den letzten vier Spielen nicht. Viel zu überhastet wirkte er vor dem Gegnerischen Gehäuse. Man muss auch dazu sagen dass er sehr oft gefoult wurde und dass der Schiri es nicht al zu oft geahndet hat. Er hat zwar gestern gekämpft aber die Abgeklärtheit vorm Tor hat gefehlt. „Note 3-„

 

Benny Martin: Nicht einer seiner besten Spiele gestern. Machte vor den Tor eine sehr unglückliche Rolle. Was er sich auch einfallen ließ er kam einfach nicht am Torwart des Gegners vorbei. Auch die Aggressivität in manchen Zweikämpfen hat gefehlt. Hatte ein gutes Auge für seinen Mitspieler „Dut“ der aber auch diese Chancen vorm Tor nicht verwerten konnte. „Note 3-„

 

Bericht Soccerworld

 

Sivasspor bleibt weiter ungeschlagen


dramatisches Spiel zwischen "Sivasspor" und "FC Polska 2000"
Es scheint, dass der Ausrutscher vor 7 Tage  keinen schlechten Einfluss auf die Spielweise der "Nuddeland Kickers"hatte. Im Gegenteil, sie kamen gegen den Tabellen zweiten "Dat Schwatte Ballet" hoch motiviert aufs Feld. Die "Nuddeland Kickers"  waren hoch überlegen und  wirkten sehr ideenvoll. Somit ist heute die zweiwöchige Erfolgsserie  der  "Schwatten Ballet" Spieler beendet.

Als nächstes kam es zu einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie zwischen den noch  erfolgslosen Mannschaften von "White Kickers" und "Die erbärmlichen Schlangen".  Das Spiel verlief äußerst spannend, da beiden Seiten sich mit großem Engagement um die ersten Zähler bemühten. Es gelang jedoch den "White Kickers"  die Partie für sich zu entscheiden. 

Nach dem beeindruckenden Sieg am letzten Spieltag packten "Die Schakale" wieder ein Dreier aufs Konto.  In einer sehr engen Partie gegen "Ultraaslan Leithe" zeigten "Die Schakale" den größeren Siegeswillen und machten die Pläne des Gegners  zunichte. Nach diesem Erfolg klettern "die  Sc